Verkehrsverbund Kärnten

Beiträge zum Thema Verkehrsverbund Kärnten

Lokales
Unzumutbare Wartezeiten, ein Kritikpunkt seit der Fahrplan-Umstellung

Unteres Drautal
"Kleine Wiedergutmachung" für Verkehrs-Chaos

Vorverlegung der Brückensperre brachte Chaos. Öffentlicher Verkehr im Unteren Drautal seither Problemzone. Heute Abend findet ein Gipfel statt. Einiges wurde bereits umgesetzt. UNTERES DRAUTAL. Es wäre eine Lektion gewesen, "noch einmal wird uns das nicht passieren", gibt Christian Heschtera, Verkehrsverbund Kärnten Geschäftsführer. Das Chaos rund um den neuen Fahrplan im Unteren Drautal (Nachbesserungen in Sicht) tue ihm persönlich "sehr leid". Einige Sofortmaßnahmen wären bereits...

  • 17.09.19
Lokales
Der Postbus ist momentan Anbieter in Techelsberg
2 Bilder

Techelsberg
Busdienst soll mit Bieterverfahren erhalten bleiben

Im Schuljahr 2020/21 hätten St. Bartlmä und Ebenfeld zu wenig Einwohner für den Busverkehr. TECHELSBERG (sas). Gerüchten zufolge befürchten Bürger von Techelsberg das "Aus" für den Postbus. Hierfür gibt es zum Glück Entwarnung. "Bereits jetzt bemühen wir uns um Lösungen, damit die betroffenen Stationen weiterhin von einem Busdienst angefahren werden", sagt Bgm. Johann Koban. Bis zum Schuljahr 2020/21 ist noch Zeit, bevor die Änderungen in Kraft treten. Ausschreibung für Bieter Die...

  • 09.07.19
Lokales
Der Verein Fahrgast Kärnten hat Anregungen, was den öffentlichen Verkehr in Kärnten betrifft
2 Bilder

Öffentlicher Verkehr
Es fehlt eine attraktive landesweite Netzkarte

Öffentlicher Verkehr in Kärnten soll Schritt für Schritt attraktiviert werden. Der Verein Fahrgast Kärnten hat einige Anregungen, was Verbesserungen betrifft, auf die der Fokus zu legen wäre. KÄRNTEN. Ab Mai zahlen Kärntner Senioren nur noch den halben Preis für die Öffi-Jahreskarte (wir berichteten hier). Laut Mobilitäts-Referent Landesrat Ulrich Zafoschnig ist dies ein "erster Schritt", denn es sollen weitere Maßnahmen folgen – für Senioren wie für alle anderen Generationen, im Bereich des...

  • 26.02.19
Politik
Schüler, die weniger als vier Tage pro Woche zu einer Schule pendeln, haben keinen Anspruch auf eine Schülerfreifahrt
2 Bilder

Keine Schülerfreifahrten für Mechatronik-Schüler

Erwin Angerer setzt sich für Schülerfreifahrt für Schüler der Kooperation Hak-HTL im Bezirk ein. SPITTAL (ven). Die Hak Spittal und die HTL 1 für Mechatronik in Klagenfurt kooperieren in Sachen Ausbildung (wir berichteten). Oberkärntner Schüler haben die Möglichkeit, die allgemeinbildenden Fächer an der Hak Spittal und die Fachausbildung an der HTL in Klagenfurt zu absolvieren. Ein Problem stellt nun allerdings die Schülerfreifahrt dar: Diese gilt erst ab Fahrten von mindestens vier Tagen pro...

  • 10.02.16
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.