In unseren aktuellen Ausgaben dreht sich alles um das Thema ZUKUNFT!

Wir stellen Ihnen quer durch alle Ressorts spannende Projekte, bahnbrechende Technologien sowie zukunftsbegeisterte Menschen vor. So setzen wir uns intensiv mit dem Verkehr der Zukunft auseinander, welche neuen Berufe es bald geben könnte und wie die Talente und der Sport im allgemeinen in der Zukunft sich entwickeln wird.

Alles zum Thema ZukunftsRundschau

Beiträge zum Thema ZukunftsRundschau

Gesundheit
2 Bilder

Ferdinand Tiefnig: "Müssen uns mit Herausforderungen der Pflege intensiv beschäftigen"

Gilgenberger Bundesrat gestern bei Enquete des Bundesrates zum Thema Pflege WIEN. „Jemanden zu pflegen ist keine leichte Aufgabe – seien es Kinder, Senioren oder behinderte Menschen. Es gilt, jenen, die diese Pflegearbeit übernehmen, einen großen Dank auszusprechen, denn ohne sie könnte unsere Gesellschaft nicht funktionieren. Diese Arbeit dürfen wir nicht als selbstverständlich erachten.“ Das sagte gestern Mittwoch ÖVP-Bundesrat Ferdinand Tiefnig anlässlich der parlamentarischen Enquete des...

  • 06.04.17
  •  1
Freizeit
Die Schätze beim Geocaching werden gut geschützt in einem Gefäß versteckt. Wer sie findet kann sich im Logbuch eintragen.
3 Bilder

Geocaching: Die moderne Schatzsuche

BEZIRK (caro). Außergewöhnliche Hobbys gibt es viele. Für Fans der Schatzsuche ist Geocaching der perfekte Zeitvertreib. Mit modernen Hilfsmitteln macht man sich auf die Suche nach kleinen Schätzen, überall in der Natur versteckt. Begonnen hat alles in Oregon, USA, im Jahre 2000. Dave Ulmer versteckte ein paar Kleinigkeiten, sogenannte Schätze, und ein Logbuch in einem Behälter im Wald und veröffentlichte die GPS-Koordinaten im Internet. Mit dieser Aktion wurde der Grundstein für das...

  • 28.03.17
Lokales
Die Gemeinde Franking und der Tourismusverband setzten auf einen hochwertigen Onlineauftritt.

Internet ist ideale Plattform für Gemeindenews

BEZIRK, FRANKING (caro). Um die Gemeindebürger zu informieren gibt es heute viele Wege. Das traditionelle Gemeinde-Rundschreiben rückt nach und nach in den Hintergrund. Soziale Medien und das Internet werden von Gemeindeämtern immer mehr genutzt. Besonders um Informationen schnell zur Verfügung zu stellen und um Werbung für die eigene Gemeinde zu machen, bietet das Internet viele Wege. Wichtige Infos online abrufen Eine Gemeindewebsite ist eine ideale Plattform für...

  • 27.03.17
Wirtschaft
Nachwuchsforscher am Girls Day Mini mit Landeshauptmann-Stellvertreter Thomas Stelzer und einer Projektbetreuerin im Welser Welios Center.

"Wer forscht, ist vorne und schafft Arbeit"

OÖ. Wenn Manager, Politiker und Entscheidungsträger über die Zukunft, Forschung und Entwicklung sprechen, werfen Sie oft Schlagworte in den Raum, die nur Eingeweihte verstehen: F&E, Big-Data, Industrie 4.0., 3D-Drucker, LIT oder MINT-Studien. Die BezirksRundschau erklärt hier die gängigsten Schlagworte und hat nachgefragt was in diesen Themenfeldern in OÖ passiert. Wie viel Geld investiert OÖ in Forschung und Entwicklung (F&E)? Laut Statistik Austria fließen in Oberösterreich 3,17 Prozent des...

  • 14.04.16
Wirtschaft
Digitalisierung, Internationalisierung und Teamfähigkeit sind die Schlüsselkompetenzen in der Zukunft.

Lernen für ein zufriedenes Leben

Weiterbildung kann der Schlüssel zum beruflichen Erfolg sein OÖ (pfa). "Lebenslanges Lernen klingt für viele Menschen abschreckend, vor allem, wenn die eigene Schulzeit nicht so angenehm war", sagt Iris Ratzenböck-Höllerl von der VHS OÖ und Vorsitzende des Erwachsenenbildungsforums. Daher solle man eher vom Lernen für ein zufriedenes Leben sprechen. Grundsätzlich sei wichtig, fachlich in der eigenen Branche am Ball zu bleiben. "Aber Arbeitnehmer mit einer hohen Selbstkompetenz werden immer...

  • 13.04.16
Wirtschaft
Eine hochkarätige Diskussionsrunde – v. l.: Meinhard Lukas, Alois Ferscha, Michael Strugl, Manuela Macedonia und Michael Shamiyeh – antwortete beim FutureTalk in der voestalpine auf die Fragen von BezirksRundschau-Chefredakteur Thomas Winkler (r.).
15 Bilder

"Forschung passiert nicht in den Ringstraßenpalais"

Der Aufzug kommt ganz oben an. Als sich die Türen öffnen, offenbart sich eine eigene Ästhetik: Ein Meer aus Stahlrohren, Schloten, Industriehallen, Straßen und dazwischen eingestreuten Bürogebäuden. Die herrschende Ruhe wirkt angesichts dieser Kulisse absurd. Genau hier geschieht das, was unser Land weiterbringt: „Technologische Forschung passiert nicht in den Ringstraßenpalais, sondern hier, wo wir sind”, sagt Rektor Meinhard Lukas und deutet zur Fensterfront hinaus. Wenn sich fünf kluge...

  • 13.04.16
Wirtschaft
Die Ausbildung der Zukunft braucht eine Betonung für das kritische Denken, sagt Matthias Fink.

"Kritisches Denken fokussieren"

Welches Know-how gefragt ist, erklärt Matthias Fink von der JKU OÖ (pfa). "Neues entsteht immer dann, wenn eingefahrene Wege nicht mehr funktionieren oder Ressourcen bereitstehen, mit denen man experimentieren kann", sagt Matthias Fink. Er ist Professor für Innovationsmanagement an der Johannes Kepler Universität Linz. Fink erforscht, wie in einer Gesellschaft Neues entstehen kann und welche Effekte diese Neuerungen wiederum auf die Gesellschaft haben. Für die Ausbildung junger Menschen in der...

  • 13.04.16
Lokales
Alle Bewohner haben um Asyl angesucht. In Mauerkirchen warten sie nun auf den Bescheid.
3 Bilder

Begegnungen fördern Integration

Das Zusammenleben verschiedener Kulturen kann gelingen, wenn Menschen aufeinander zugehen. MAUERKIRCHEN (ach). Im Oktober 2014 begann das Diakoniewerk im Thalerhaus Flüchtlinge zu betreuen. Damals bekamen 19 Flüchtlinge Schutz. Nach positivem Asylbescheid entschloss sich der Großteil der Männer nach Wien zu ziehen. Zwei haben im Bezirk Arbeit gefunden, der Rest wartet noch auf Abschluss des Verfahrens. Platz zum Ankommen Aktuell sind 34 Männer im Thalerhaus beheimatet. Sie flohen vom...

  • 12.04.16
  •  1
Sport
Reinhold Klika beobachtet die Entwicklung der Sportvereine sehr genau.

Klika: "Vielen fehlt heute das Gemeinschafts-Gen"

Der demografische und gesellschaftliche Wandel wird sich auch auf die Sportentwicklung auswirken. BEZIRK. Reinhold Klika ist Obmann der Sportunion für den Bezirk Braunau und somit Ansprechpartner für mehr als 60 Union-Vereine. Er ist seit seinem 15. Lebensjahr Sportfunktionär und seit 2003 Obmann der Sportunion St. Peter/Hart. Wir haben mit ihm über die Zukunft der Sportvereine, Spielgemeinschaften und über veränderte Jugendliche gesprochen. BEZIRKSRUNDSCHAU: Wie sehen Sie die Entwicklung...

  • 12.04.16
Lokales
Obfrau Andrea Eckerstorfer und Geschäftsführer Markus Wiesbauer von LEADER Mitten im Innviertel.

Leader: Zukunftsschmiede für die Region

Obfrau Andrea Eckerstorfer und Geschäftsführer Markus Wiesbauer von LEADER Mitten im Innviertel über die Vielseitigkeit und Stärken im ländlichen Raum. BezirksRundschau: Knapp 2,5 Millionen Euro stehen Ihrer LEADER-Region in der aktuellen Förderperiode zur Verfügung. Für welche Bereiche sind diese Fördergelder vorgesehen? Markus Wiesbauer: Unser Ziel ist es, die Attraktivität des ländlichen Raums zu stärken. In Zusammenarbeit mit der Bevölkerung haben wir viele Themen erarbeitet, die für...

  • 12.04.16
Freizeit
Physiker Werner Gruber

"Bildung für alle!" dank der Montagsakademie

BRAUNAU, SCHALCHEN, OSTERMIETHING. Die Montagsakademie der Karl-Franzens-Universität Graz präsentiert interessante und allgemein verständliche Vorträge aus der Welt der Wissenschaft. Namhafte Wissenschaftler geben spannende Einblicke in ihre Forschungsgebiete. "Wie frei ist unser Wille?" lautet das Leitthema im heurigen Studienjahr. Die Veranstaltungen finden in der Aula der Uni Graz statt und werden live via Internet und mittels Videokonferenz ins Techno-Z Braunau, in das Gemeindeamt Schalchen...

  • 11.04.16
Lokales
Niklas Riezinger, Thomas Maislinger und Johannes Riefellner haben die Gehilfe entwickelt.

Die Krücke der Zukunft gebaut

Drei HTL-Schüler wollen mit ihrer Idee jetzt am Markt landen BEZIRK (ah). Ein Beispiel, welch kreative Köpfe es im Bezirk Braunau gibt, sind die ehemaligen HTL-Schüler Thomas Maislinger, Johannes Riefellner und Niklas Riezinger. Sie haben im Vorjahr beim 120-Sekunden-Casting der BezirksRundschau mitgemacht und erreichten mit ihrer drucküberwachten Gehstütze beim Oberösterreich-Finale den dritten Platz. Die drei Mechatroniker haben in Zusammenarbeit mit dem Reha-Zentrum Aspach eine intelligente...

  • 11.04.16
  • 1
  • 2