Zusteller

Beiträge zum Thema Zusteller

Politik
Post stellt in Graz CO2-frei zu: Bürgermeister Siegfried Nagl (l.) und Post Paket & Logistik-Vorstand Peter Umundum freuen sich über die innovative und klimafreundliche Zustellmethode.

Ab 2021: Die Post bringt den Grazern CO2-frei Pakete

In Graz werden ab August 2021 ausschließlich E-Fahrzeuge und Fahrzeuge mit alternativen Antrieben für die Paketzustellung der Österreichischen Post im Einsatz sein. Zudem werden mit dem "City Hub Graz" Zustellungen in der Innenstadt mit E-Lastenrädern erfolgen. Eine CO2-freie Zustellung aller Sendungen innerhalb Österreichs bis 2030 ist das Ziel der Österreichischen Post, in Graz wird dieses Ziel nun deutlich früher erreicht. Wie der Grazer Bürgermeister Siegfried Nagl und Post-Vorstand...

  • 24.02.20
Lokales
Referatsleiter Gottfried Pobatschnig hält eigene Anrainer-Parkplätze für nicht realisierbar.

Gottfried Pobatschnig vom Parkgebührenreferat meint: Eigene Anrainer-Parkplätze in der Altstadt sind nicht umsetzbar!

Parkgebührenreferat will keine Anrainer-Parkplätze einführen, Stadträtin Elke Kahr will eine Verbesserung. Eigene für Anrainer und Zusteller reservierte Parkplätze in der Innenstadt forderte in der vergangenen WOCHE-Ausgabe Innenstadt-Anrainer Johann Zotter, da es aufgrund des Parkplatzmangels beinahe unmöglich sei, einen Parkplatz zu finden. Gottfried Pobatschnig, Leiter des Parkgebührenreferats der Stadt Graz, erklärt für die WOCHE, ob die Wiedereinführung dieser Regelung, die 2012 vom...

  • 17.01.18
Politik
Eigens für Anrainer und Zusteller reservierte Parkplätze in der Grazer Innenstadt: Das fordert Johann Zotter

Innenstadt-Anrainer Johann Zotter fordert: Die Innenstadt braucht Parkplätze für Anrainer!

Im Grazer Zentrum ist die Parkplatzsuche oft schwierig. Johann Zotter fordert eigene Anrainer-Stellplätze. Die Parkplatzsituation in Graz ist keine einfache, in der Innenstadt ist sie aber besonders prekär. Viele Menschen fahren mit dem Auto in die Stadt und vereinnahmen die Parkplätze. Für die dortigen Bewohner bleibt nach langer Suche oftmals nur ein Stellplatz, der weit entfernt ist. Daher fordert Johann Zotter, der selbst in der Innenstadt lebt, eigene für Anrainer und Lieferanten...

  • 10.01.18
Lokales
Anna Sodamin und Josef Heilinger gratulierten einer Gewinnerin des Zusteller-Wettbewerbes: Rosa Hribernik. Die weiteren zwei Gewinner waren zeitlich verhindert, haben ihren Gewinn jedoch bereits bekommen

WOCHE-Zusteller wurden für Engagement geehrt

ST. VEIT (stp). Nicht nur die Mitarbeiter in der WOCHE-Redaktion, sondern auch die Zusteller der Firma Redmail sind dafür verantwortlich, dass die Zeitung regelmäßig ihren Weg in die St. Veiter Haushalte findet. So wurden von Mai bis Juni im Rahmen eines Zusteller-Wettbewerbes jene Austräger mit den wenigsten Reklamationen gesucht. Die drei Gewinner dürfen sich über einen Lagerhaus-Tankgutschein im Wert von 50 Euro freuen: Rosa Hribernik (St. Veit/Glandorf), Beatrix Koch (Gurk) und Sonja...

  • 07.09.16
  •  1
Lokales
Ingrid Grader, Ralf Kleinsasser, Gerwald Greibl und Verena Niedermüller in der WOCHE-Redaktion

WOCHE dankt ihren fleißigen Austrägern

Die WOCHE-Spittal überreichte den fleißigsten Austrägern einen 50-Euro-Tankgutschein. SPITTAL. WOCHE-Spittal-Geschäftsstellenleiter Ralf Kleinsasser und Redaktionsleiterin Verena Niedermüller konnten vergangene Woche den Gewinnern des WOCHE-Austräger-Rankings herzlich in der Redaktion begrüßen. Gerwald Greibl und Ingrid Grader wurde für ihr Bemühen je ein Tankgutschein im Wert von 50 Euro überreicht, Nedjo Majstorovic war leider bei der Übergabe verhindert. Im Anschluss gab es eine kleine...

  • 05.09.16
  •  1
Lokales
Alois Kröll ist WOCHE-Zusteller im Gemeindegebiet von Himmelberg

Alois Kröll bringt im Gemeindegebiet Himmelberg die WOCHE

Der WOCHE-Zusteller sieht seine Arbeit mit vielen positiven Aspekten: "Man kommt mit Leuten zum Reden!" OBERBODEN (fri). Seit mehr als fünf Jahren ist Alois Kröll aus Oberboden WOCHE-Zusteller. Sein Zustellungsgebiet ist die Gemeinde Himmelberg. "Für die Tour brauche ich ungefähr acht Stunden, deshalb habe ich die Zustellung auf zwei Tage aufgeteilt", erzählt der pensionierte Bauarbeiter. Schon Dienstagabend wird die WOCHE Feldkirchen bei ihm zu Hause zugestellt und wartet dann auf die...

  • 11.05.16
  •  1
Lokales
Um 5.30 Uhr wurde dieses Foto gemacht. Da trifft man Walter Radda in Leibsdorf an, um 6 Uhr ist der Zusteller dann im Normalfall fertig mit seiner Tour

redmail-Zusteller: Unterwegs, wenn andere schlafen

Dass die WOCHE mittwochs vor der Haustüre liegt, ist unter anderem Walter Radda zu verdanken. POGGERSDORF (vp). Seit rund 15 Jahren ist Walter Radda aus Poggersdorf - er feiert diese Woche seinen 60. Geburtstag - als redmail-Zeitungszusteller tätig. Er liefert mittwochs auch die WOCHE aus - bei jedem Wetter. "Zu diesem Job kam ich eigentlich durch meinen Nachbar, der damals auch Zusteller war. Ich hatte gerade keine Arbeit, also habe ich mich beworben", so Radda, der gebürtiger Wiener...

  • 11.05.16
Lokales

Er hat jeden Mittwoch die WOCHE im Gepäck

WOCHE: Wie lange arbeiten Sie bereits als WOCHE- Zusteller? ANDRÁS KELEMEN: Mittlerweile arbeite ich seit etwas mehr als einem Jahr als WOCHE- Zusteller. Ich bin durch meine Frau dazu gekommen, da sie auch als Zustellerin arbeitet. Am Anfang war es sehr schwer für mich, weil ich noch nicht gewusst habe, wie alles funktioniert und wo welches Haus zu finden ist. Mittlerweile habe ich mich jedoch eingearbeitet und habe Spaß an meiner Arbeit. In welchem Gebiet liefern Sie die WOCHE aus? Ich...

  • 08.05.16
Lokales
Zusteller und Druckerei vereint – In St. Veit beginnt für die Zeitung der Weg zu den Lesern

Wie die WOCHE zu ihren Lesern gelangt

Von Spittal bis ins Lavanttal: Der Zusteller redmail bringt die Zeitung in die zahlreichen Haushalte. Seit der ersten Ausgabe 1996 ist die Zustellfirma redmail ein verlässlicher Begleiter der WOCHE. Das Logistikunternehmen ist für die Hauszustellung der Wochenzeitung verantwortlich und sorgt durch rund 500 Zustellpartner in Kärnten jede Woche dafür, dass die beliebte Regionalzeitung verlässlich bei den Lesern landet. "Partnerschaft hat sich entwickelt" "Im Jahr 2015 wurden fast elf...

  • 02.03.16
Lokales

Eine vierbeinige "Zustellerin"

Auch bei Schäferhündin Shila stehen die Bezirksblätter hoch im Kurs. Von Regionautin Rosmarie Scharten aus Hainfeld. HAINFELD. Ich freue mich jede Woche über die neueste Ausgabe der Bezirksblätter im Briefkasten, die uns der Briefträger liefert. Die eigentliche Überbringerin der Zeitung in unserem Haus ist allerdings meine Deutsche Schäferhündin Shila. Sie lässt es sich nicht nehmen, mir die Bezirksblätter vom Postkasten bis in das Wohnzimmer "zuzustellen". Dabei geht Shila sehr vorsichtig...

  • 15.01.16
LeuteBezahlte Anzeige
Mediterrane Spezialitäten bei Don Benio in Graz

Mediterrane Spezialitäten bei Don Benio in Graz

Liebhaber der mediterranen Küche aufgepasst: Bei „Don Benio“ in der Kasernstraße 1, Graz, sind alle Köstlichkeiten hausgemacht! Ob heimische Schmankerln wie Zwiebelrostbraten, ob Pizza und Pasta, oder die Spezialität des Hauses, Schweinebraten Florentiner Art mit Gemüsepolenta - keine Wünsche bleiben offen. Schauen Sie vorbei und lassen Sie sich im freundlichen Lokal und im schönen Gastgarten kulinarisch verwöhnen. Don Benio, Kasernstraße 1, 8010 Graz Webseite:...

  • 10.06.15
  •  1
Lokales
Stefan Wetschka: "Ich bin schon genervt. Nicht einmal eine Pizza kann ich bestellen."

Kalmanstraße: Fehlendes Schild wird montiert

Eine fehlende Hausnummer ließ Lieferdienste und Post verzweifeln HIETZING. Erfolg in der Kalmanstraße 1d: Anrainer Stefan Wetschka wandte sich an die bz-Wiener Bezirkszeitung, weil an seinem Haus die Nummer fehlte. Er wohnt in dem großen Gemeindebau Kongress-Siedlung, was die Wegsuche für Postler und Lieferanten zusätzlich erschwert. Fehler wird behoben Wiener Wohnen hat auf Anfrage der bz rasch reagiert und sofort geprüft. Pressesprecher Markus Stradner verspricht, dass Zusatztafeln...

  • 04.03.14
  •  1
  •  1
Lokales
Richterin Doris Wais-Pfeffer.

Postbediensteter im Ausnahmezustand

BEZIRK TULLN. Nachdem der ehemalige Leiter einer Postzustellbasis im Bezirk Tulln zwei Raubüberfälle auf seine Dienststelle vorgetäuscht hatte, nahmen Erhebungsbeamte die Räumlichkeiten unter die Lupe. Dabei entdeckten sie zahlreiche RSA und RSB Briefe, die der 31-jährige Leiter an unterschiedlichen Plätzen deponiert hatte. Briefe nicht zugestellt Zwischen Jänner 2011 und Jänner 2013 wurden 25 behördliche Schreiben erst gar nicht zugestellt, 306 Rückscheinabschnitte wurden an Behörden nicht...

  • 10.01.14
Lokales

Post zustellung

es ist eine Katastrophe mit die Postler die sind wirklich zu faul das die Kundschaften informieren das Briefe gibt v Gericht da sind und lassen einfach in Postkästen ein gelben Zettel dahinter und glaube man kommt eh nicht drauf also die glauben wir sind alle so Blöd aber so auch nicht und habe am nächsten tag den Brief abholen wollen was ist da passiert war der Gerichtsbrief vor einmal nicht da in der früh die Beamtin sagte mir das der Post Zusteller zu spät gekommen ist und den Brief...

  • 30.07.13
Lokales
Der Eventer Hannes Jagerhofer will der Post Konkurrenz machen

Weiteres Standbein für Jagerhofer

Hannes Jagerhofer hat ein neues Start-up gegründet. Der Eventer vermittelt Autofahrer, die nebenbei Botendienste erledigen. Über seine neue Internet-Plattform "checkrobin.com" sollen private Autofahrer auf ihrer Route - gegen ein Entgelt - Gegenstände aller Art für andere transportieren. Derzeit suche man bereits Fahrer, teilte Jagerhofer mit. Eine Fahrt soll dem Paket-Versender rund 15 Euro kosten, sagt der Unternehmer.

  • 27.02.13
Lokales

Immer wieder Probleme mit der Postzustellung

Es ist mitlerweilen schon sehr, sehr mühsam mit unserem Postzusteller auf einen Konsens zu kommen. Seit Anfang September haben wir bei uns in der Stenografengasse 4 einen neuen Zusteller. Und seither klappt die Zustellung nicht mehr. Gerade wieder einmal gestern, Dienstag 29.1.13, hat er wieder ordentlich danebengegriffen. Bei uns gibt es 5 Stiegen und bei drei Stiegen sind die Postkästen zu betreuen. Alle Kästen sind ordnungsgemäß mit Namen und Türnummern beschildert, was gibt es dann für ein...

  • 30.01.13
  •  2
Lokales
Karl Schöllerl, Gerhard Mann, Gerhard Hubner, Karin Schulreich und Barbara Peknik von der Tullner Zustellbasis in der Königstetter Straße wurden mit Elektro-Rädern ausgestattet.
3 Bilder

So retten Tullns Postler das Klima

Mit Elektro-Bikes strampeln Zusteller CO2-neutral zum Briefkasten Auf leisen Sohlen: Fünf Tullner Briefträger bringen die Post künftig umweltfreundlich ins Haus. ¶TULLN. „Die Leute beschweren sich, weil wir so leise sind und sie nicht mehr hören, wann die Post geliefert wird“, schmunzelt Gerhard Schneider, Chef der Postzustellbasis in der Königstetter Straße. Montag Früh wurden fünf neue Elektro-Zweiräder – drei Mopeds und zwei Fahrräder – in Betrieb genommen, mit denen die Briefzusteller...

  • 13.03.12
Lokales
Bei jedem Wetter unterwegs: Susanne Riepl aus Griffen ist eine von fünfzig Zustellern im Bezirk Völkermarkt

Die WOCHE immer im Gepäck

Der Zustelldienst „Redmail“ sucht laufend Verstärkung für den Bezirk. Zustellerin Susanne Riepl aus Griffen fährt jede Nacht von zwei bis sechs Uhr ihre Tour durch den Bezirk. „Seit Oktober stelle ich Zeitungen in Griffen und Greutschach zu“, erzählt die Mutter von vier Kindern. Sie ist damit eine von fünzig „Redmail“-Zustellern im Bezirk Völkermarkt. „Unsere Zusteller liefern sieben Tage in der Woche Tageszeitungen aus, mittwochs und donnerstags haben sie auch die WOCHE mit dabei“,...

  • 22.02.12
Gesundheit

Ein Pizza Zusteller packt aus!

Es kennt sie ein jeder und so schnell wie sie da sind, sind sie auch wieder weg. - Der Pizza Bote - eine seltene Spezies, die es bis heute nicht geschafft hat zu großem Ruhm zu gelangen. Doch welche Geschichten stecken hier im Verborgenen? Was erlebt ein Solcher Tag für Tag und vorallem, welche Leute bestellen überhaupt Pizza? Es hatte monatelange Recherchen gebraucht, um so tief in die Szene der Pizza Zusteller einzutauchen, damit auch die letzten Geheimnisse dieser Berufsgruppe gelüftet...

  • 23.10.11
  •  16
Lokales
2 Bilder

Bei jedem Wetter

Die WOCHE-Zustellerinnen Daniela Regensburger aus Bodensdorf und Susanne Heckenbichler aus Waggendorf sind wetterfest unterwegs. Sie sind bei jedem Wetter unterwegs, die WOCHE-Zusteller der „redmail“. So auch Susanne Heckenbichler aus Waggendorf. Die zweifache Mutter versorgt seit zehn Jahren 453 Haushalte von Fachau bis Limberg in der Gemeinde Liebenfels. „Der Wecker klingelt bei mir um 1.30 Uhr in der Früh. Das Aufstehen macht mir überhaupt nichts aus, man gewöhnt sich daran“, erklärt...

  • 15.12.10
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.