Corona-Krise
Euregio-Zusammenhalt auch in der Krise

Die Euregio arbeitet auch in der Corona-Krise eng zusammen und tauscht sich über die aktuellen Entwicklungen der jeweiligen Region aus.
  • Die Euregio arbeitet auch in der Corona-Krise eng zusammen und tauscht sich über die aktuellen Entwicklungen der jeweiligen Region aus.
  • Foto: Pixabay/Tumisu (Symbolbild)
  • hochgeladen von Lucia Königer

TIROL. Auch in der Corona-Krisenzeit arbeiten die Länder Tirol, Südtirol und das Trentino eng zusammen. Die Zusammenarbeit der Euregio wurde kürzlich in einer Videokonferenz der Landeshauptleute sichtbar. Man ist im ständigen Austausch über die Entwicklungen der jeweiligen Regionen.

Gemeinsam Ausbreitung des Virus eindämmen

In der Videokonferenz der Landeshauptleute Günther Platter (Tirol), Arno Kompatscher (Südtirol) und Maurizio Fugatti (Trentino) war man sich einig: Gemeinsam will man weiter gegen die Ausbreitung des Coronavirus kämpfen und solidarisch zusammenarbeiten. 

LH Platter gab die Information weiter, dass es in Tirol 13 Todesfälle und 2263 positiv getestete Personen gab (Stand: Montag, 8:30 Uhr). Bis jetzt ist man in Tirol mit den Intensiv-Kapazitäten ausgekommen. 
Neben dem Gesundheitswesen ist auch die Abreise von ausländischen MitarbeiterInnen im Tourismus eine Herausforderung, so Platter. Im Laufe der Woche sollen aber alle ausländischen MitarbeiterInnen daheim sein. 

Situation in Südtirol etwas entspannt

In der Videokonferenz informiert der Südtiroler Landeshauptmann Kompatscher, dass sich die Situation in Südtirol im Gesundheitswesen kürzlich etwas entspannt hat. 

„Derzeit muss zusätzlich ein Patient pro Tag intensivmedizinisch versorgt werden. Durch die fünf Südtiroler PatientInnen, die in Innsbruck und Lienz auf Intensivstationen versorgt werden, haben wir wieder Kapazitäten gewinnen können.“

Am Schluss waren sich alle drei Landeshauptleute noch einig, dass man die sozialen Kontakte weiterhin auf ein Minimum reduzieren muss. Dies wäre die einzige Möglichkeit, das Virus zu verlangsamen.

Immer informiert zum Coronavirus in Tirol auf unserem LIVE-Ticker

Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Folge uns auf:
Genau im richtigen Moment abgedrückt!
3 Aktion

Titelfoto-Challenge August
Stimme für dein Lieblingsbild zum Thema "Tierisch gute Momente" ab

TIROL. Neues Monat, neues Titelfoto! Wir suchen wieder ein Titelbild für unsere Facebookseite. Dieses mal wird's animalisch! Das Motto lautet "Tierisch gute Momente". Ab sofort suchen wir jedes Monat Fotos zu einem bestimmten Thema. Zwei Wochen lang habt ihr Zeit euer schönstes, außergewöhnlichstes oder lustigstes Bild einzusenden. Anschließend wird unter allen Einsendungen ein Sieger-Bild mittels Voting ausgewählt. Dieses ziert dann einen ganzen Monat unsere Facebook-Seite „Bezirksblätter...

Die Bezirksblätter immer mit dabei! Mit der praktischen ePaper-App.


Gleich downloaden!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen