12.06.2017, 12:12 Uhr

Bärnbach in aller Freundschaft

Folklore und Musik prägten das Bärnbacher Freundschaftsfest. (Foto: Lederer)

Prächtiges Wetter beim Freundschaftsfest in Bärnbach. Viel Prominenz schaute vorbei.

Endlich einmal Wetterglück für das Bärnbacher Freundschaftsfest mit vier Nationen. Slowenien, Ungarn, Italien und die Steiermark treffen sich da schon zum 17. Mal in diesen zwei Tagen. Auf die zahlreichen Besucher warteten Spezialitäten aus Slowenien und aus Friaul, dazu köstliche Weine und ungarische Köstlichkeiten. Natürlich durften auch weststeirsche Genüsse wie Schnäpse, Honig und Met nicht fehlen. Zahlreiche Aussteller zu den Themen Glas- und Schmiedekunst, Holz, Kunsthandwerk, Trachten-, Modeschmuck und Keramik fanden großes Interesse. Auf die Kinder warteten ein Karussell, eine Hupfburg und Kutschenfahrten.

Viele Gäste

Bgm. Bernd Osprian konnte viele Ehrengäste begrüßen, es ließen sich zum Beispiel NAbg. Elisabeth Grossmann oder LR Ursula Lackner den Besuch im Bärnbacher Park nicht nehmen. Auch BH Hannes Peißl und einige Bürgermeister waren in Bärnbach. Im Rahmen des Fests fand auch wieder die 24-Stunden-Wanderung, organisiert von Reinhold Waldhaus, statt.

Hier geht es zur Bildergalerie
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.