Ursula Lackner

Beiträge zum Thema Ursula Lackner

Durch eine von LR Ursula Lackner ins Leben gerufene Aktion bietet die SPÖ Schülern im Bezirk ein kostenloses Druckerservice an.

Kostenloser Druck- und Kopierservice für Schüler

Von Volksschülern bis Maturanten können im Voitsberger SPÖ-Regionalbüro bis zu 50 A4-Seiten kostenlos ausgedruckt werden. VOITSBERG. Homeschooling kann in Zeiten einer Pandemie nicht nur anstrengend, nervig und belastend sein, es kann Eltern auch vor scheinbar unlösbare Probleme stellen. Die SPÖ Graz-Umgebung/Voitsberg hat jetzt eine Aktion gestartet, die Schluss macht mit der aufreibenden Suche nach einem funktionierenden Kopierer, Drucker oder nach Druckerpatronen, damit Schüler ihre...

  • Stmk
  • Voitsberg
  • Harald Almer

Online Talk in Leibnitz
Strom selber erzeugen und speichern

Im Rahmen von "Treffpunkt Smart City" dreht sich am Donnerstag, dem 21. Jänner alles um das Thema "Strom selber erzeugen und speichern". Der Online-Talk findet von 17 bis 18 Uhr statt. Als Gäste werden diesmal DI (FH) Daniel Nauschnegg (Geschäftsführung Energietechnik Nauschnegg) und Paul Kiendler, BA (Geschäftsführung Kiendler GmbH) begrüßt. Gemeinsam mit Fachexperten werden Impulse gegeben und Fragen rund ums Thema Strom selber erzeugen beantwortet. Interessierte Teilnehmer erhalten nach...

  • Stmk
  • Leibnitz
  • Waltraud Fischer
Ulla Burghard, Obfrau der OÖ Kinderkrebshilfe (Mitte) freut sich über die Spende von Ursula und Philipp Lackner.

Spendenübergabe
Bosner Eck spendet 1.500 Euro an die OÖ Kinderkrebshilfe

Mit einer Spendenaktion sammelte das Linzer Bosner Eck am Schillerpark im Dezember 1.500 Euro für die OÖ Kinderkrebshilfe. Die stolze Spendensumme wurde nun übergeben. LINZ. Mit 30 Cent pro verkaufter Bosner unterstützte das Linzer Bosner Eck die OÖ Kinderkrebshife. Mit dieser Aktion und einem Beitrag der Inhaber Ursula und Philipp Lackner kamen im Dezember so 1.500 Euro zusammen. Die OÖ-Kinderkrebshilfe-Obfrau Ulla Burghard nahm den Spendenscheck mit Freude im Schillerpark entgegen.

  • Linz
  • Silvia Gschwandtner
Bedauert Verzögerung bei wichtigem Gesetz für den Klimaschutz: Umweltlandesrätin Ursula Lackner

Wichtiges "Energie-Gesetz" in der Warteschleife
Weiter kein grünes Licht für wichtige Klimaschutzprojekte

Weiter warten heißt es auf das Erneuerbaren-Ausbau-Gesetz (EAG): Von Bundesministerin Leonore Gewessler (Grüne) für 1. Jänner 2021 angekündigt, ist es seit der Begutachtung im Herbst 2020 still geworden um die wichtige Grundlage für die Offensive im Bereich der erneuerbaren Energieträger. Die steirische Klimaschutz- und Umweltlandesrätin Ursula Lackner kritisiert das scharf, da wegen der erneuten Verzögerung viele wichtige Projekte zum Klimaschutz noch nicht realisiert werden können. „Die...

  • Steiermark
  • Andrea Sittinger
Stellt Energieberatung des Landes neu auf die Beine: Klimaschutzlandesrätin Ursula Lackner

Energieberatung für Steirer wird kostenlos
Weniger Energieverbrauch wird belohnt

Heizung rauf, Licht an: Die dunkle, kalte Jahreszeit fordert ihren Tribut auf Strom- und Heizungsrechnung und wirkt sich nicht nur auf die Geldbörse, sondern auch auf das Klima negativ aus. Dabei gäbe es oftmals noch Einsparungspotenzial, von dem die Konsumenten schlicht nichts wissen. Das Land Steiermark hat daher nun das Energieberatungsangebot für die Steirer neu aufgestellt, um Ratsuchenden noch besser und im wahrsten Sinne des Wortes effizienter helfen zu können. "Es gibt unzählige...

  • Steiermark
  • Andrea Sittinger
Gerald Murlasits und LR Ursula Lackner am Balkon des neuen SP-Servicebüros Graz-Umgebung in Seiersberg-Pirka.
2 3

SPÖ Servicebüro jetzt in Seiersberg-Pirka

Nach 15 Jahren am Standort in Graz-Eggenberg, siedelte das Servicebüro der SPÖ Graz-Umgebung an den neuen Standort in Seiersberg-Pirka. Grund für die Übersiedlung in die Haushamerstraße in unmittelbarer Nähe der Kuss-Halle ist die günstige Verkehrsanbindung und der zentrale Standort inmitten des Bezirks. Von diesem Büro aus werden die SP-Ortsgruppen betreut. „Wir gehen mit dem modernen Büro mit neuen Ausblicken, Optimismus und Motivation ins neue Jahr. Es ist eine neue Ära, denn erstmals...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Edith Ertl
Seltene Föhnwolke Lenticularis: Mit dieser Aufnahme hat es Ingrid Grossauer unter die Preisträger geschafft.
1 3

Zwischenhoch für Klimaschutzprojekt
Preisregen für steirische Wetterzeugen

Seit Oktober haben sich Wetterzeugen quer durch die Steiermark auf die Suche nach Archivbildern herausragender Wetterphänomene gemacht oder aktuelle Himmelsereignisse fotografiert und gesammelt. Sie sind damit dem Aufruf zum großen Wetterzeugengewinnspiel von Umweltlandesrätin Ursula Lackner gefolgt, die gemeinsam mit der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) und dem Klimabündnis Steiermark eingeladen hatte – die WOCHE berichtete. Nun stehen die ersten Gewinner fest: Die...

  • Steiermark
  • Andrea Sittinger
Das "Bosner Eck" am Schillerpark unterstützt mit einer Spendenaktion die OÖ Kinderkrebshilfe.

Spendenaktion
Unterstützung für die OÖ Kinderkrebshilfe

Mit einer Spendenaktion unterstützt das Team vom "Bosner Eck" am Schillerpark die OÖ Kinderkrebshilfe. Bis 31. Dezember gehen von jeder verkauften Bosner 30 Cent an den Verein. LINZ. Ursula Lackner und Sohn Philipp möchten mit der Aktion Kindern helfen, die an Krebs erkrankt sind. "Wir möchten mit unserer Spende, die Zukunft der Kinder etwas hoffnungsvoller gestalten", so die beiden. Von jeder verkauften Bosner gehen daher 30 Cent direkt an die OÖ Kinderkrebshilfe.  Die Aktion läuft bis 31....

  • Linz
  • Silvia Gschwandtner
Die Ehrengäste:  links oben: Bgm. Reinhold Höflechner, DI Gabrielle Obermayr, NR Bgm. Joachim Schnabel, LR Mag. Ursula Lackner
2 Video 3

Mehr Biodiversität durch Landschaftspflege im Naturpark Südsteiermark

Sie haben die Onlinetagung "Kulturlandschaft und Biodiversität" am 04.11.2020 versäumt? Keine Sorge - die informativen Expert*innen-Vorträge zu Landschaftspflege und Biodiversität können jederzeit über den Link www.naturpark-suedsteiermark.at/live abgerufen werden. Die über 120 aktiven Teilnehmer*innen bzw. inzwischen über 670 User*innen, die die Onlinetagung „Kulturlandschaft und Biodiversität“ über YouTube verfolgt haben, um mehr Informationen zur Auswirkung von Landschaftspflege im Alpenraum...

  • Stmk
  • Leibnitz
  • Eva Heinrich
Die Freiwillige Feuerwehr Eisenerz und weitere Helfer waren aufgrund der Schneemassen im Jänner 2019 im Dauereinsatz.
1 5

Klimawandel und Wetterextreme
Steirische Wetterzeugen gesucht

Die Online-Plattform "Wetterzeugen" ist auf der Suche nach Erinnerungen und Fotos von vergangenen Wetterereignissen.  BEZIRK LEOBEN, EISENERZ. "Ende August/Anfang September beginnt sich das Wetter im Alpenraum meist umzustellen. Einer spätsommerlichen Hochdruckphase folgt oft ein erster Schub polarer Kaltluft aus Nord, der mitunter weiter nach Süden ausgreift und in höheren Lagen für erste Schneefälle sorgen kann. Ein derartiger Kaltufteinbruch ereignete sich am 1.9.1992, bei dem es nach einer...

  • Stmk
  • Leoben
  • Verena Riegler
Auch heuer waren die Unwetter extrem.

Klimawandel und Extremwetter
Steirische Wetterzeugen werden gesucht

Erinnerungen von extremen Wetterereignissen können jetzt ganz einfach im neuen Portal hochgeladen werden. Ein Wetterzeuge berichtet von seinen Erinnerungen im Juli 1975 in Geistthal. Das verheerende Unwetter zieht eine Spur der Verwüstung durch Geistthal und seine Umgebung. Sämtliche Brücken, viele Gebäude, ein Stall mit Tieren, eine Kapelle, unzählige Autos und Felder werden zerstört. Die Überflutungen schneiden das Södingtal zu allem Überfluss von der Außenwelt an. Eine erschreckende...

  • Stmk
  • Voitsberg
  • Selina Wiedner
Stolz über die neue Almenland-Chrinik: Martin Graf (E-Steiermark Vorstandsdirektor), Martin Auer (KEM- Almenland), Barbara Eibinger-Miedl,  Erwin Gruber, Jakob Graf, Ursula Lackner, Christian Purrer (E-Steiermark Vorstandssprecher), Michaela Hirtler, Karl Oswald (Autor). (v.l.)

25 Jahre Almenland
Chronik der Innovation des Almenlandes

Das Almenland wirft mit einer Chronik über die letzten 25 Jahre eine Blick zurück und auch nach vorne. "Almenland. Do bin i her – do g'hear i hin!" So lautet der Untertitel der Festschrift des Naturparkes Almenland zum 25. Jubiläum. Das Buch "Chronik der Innovation" wurde vor Kurzem in kleinem Rahmen im Landhaushof präsentiert und ist nun erhältlich. Hymne auf das AlmenlandDas Almenland ist voll von Geschichte und Geschichten, ein sehens- und lebenswertes Land. Ein Land, das geprägt ist von der...

  • Stmk
  • Weiz
  • Nadine de Carli
Im Sommer 2012 häuften sich über einen längeren Zeitraum mehrere starke Unwetter, wodurch die Mus schlussendlich über die Ufer trat, wie hier in Graz.
2

Wetterzeugen gesucht
Rekordhitze, Hagelbälle und Schneemassen – Wetterextreme in der Steiermark

Vom Eisstau an der Mur bei Knittelfeld im Jahr 1956 über das Hochwasser in Geistthal 1975 bis hin zu den jüngeren starken Hagelunwettern in der Oststeiermark, die vielen von uns noch in Erinnerung sein werden: Das Wetter kann schon "verrückt spielen" und dabei für sehr schöne, aber auch verheerende Auswirkungen sorgen. All diesen extremen und besonders herausragenden Wetterphänomenen auf den Grund zu gehen und sie vor allem fundiert zu sammeln, ist das Ziel des ersten...

  • Steiermark
  • Andrea Sittinger
Die Stadtgemeinde Mürzzuschlag wurde für ihre 25-jährige Mitgliedschaft im Klimabündnis ausgezeichnet.
2

Unsere Erde
Mürzzuschlag ist seit 25 Jahren Klimabündnis-Gemeinde

Die Klimabündnis-gemeinden im Bezirk wurden von Umweltlandesrätin Ursula Lackner ausgezeichnet. "Um dem Klimawandel und seinen negativen Folgen entgegenzutreten, braucht es über alle Ebenen hinweg einen breiten Schulterschluss. Eine besonders wichtige Rolle nehmen dabei die steirischen Gemeinden ein", erklärte Umweltlandesrätin Ursula Lackner vor kurzem erst bei der Eröffnung der Großsolaranlage auf der Mürzzuschlager Mayerhoferwiese. Um die Wichtigkeit dieses Beitrages zu unterstreichen,...

  • Stmk
  • Mürztal
  • Bernhard Hofbauer
Edgar Chum (Energieagentur Steiermark), Ursula Lackner, Friedrich Hofer (Klimabündnis Steiermark) bei der virtuellen Auszeichungsgala.
2

Fladnitz ist Vorreiter im Klimaschutz

Auf die Gemeinden kommt es an: 
Fladnitz an der Teichalm wurde für Klimaschutz und energiepolitische Arbeit ausgezeichnet. Klimaschutz fängt in der Gemeinde an: Um dem Klimawandel und seinen negativen Folgen entgegenzutreten, braucht es über alle Ebenen hinweg einen breiten Schulterschluss. Eine besonders wichtige Rolle nehmen dabei die steirischen Gemeinden ein. Umweltlandesrätin Ursula Lackner zeichnete vergangene Woche zwölf von ihnen, darunter eine Gemeinde aus dem Bezirk Weiz, für ihren...

  • Stmk
  • Weiz
  • Nadine de Carli
Virtuelle Auszeichnungsgala: Edgar Chum (Energieagentur Steiermark), Ursula Lackner und Friedrich Hofer (Klimabündnis Steiermark).

Straden
Auszeichnung für das Engagement rund ums Klima

Umweltlandesrätin Ursula Lackner hat Straden für Vorbildwirkung im Klimaschutz geehrt.  REGION. Dass der Klimaschutz in der Gemeinde anfängt, ist für die Ressortverantwortlichen des Landes eine klare Sache. Umweltlandesrätin Ursula Lackner hat kürzlich im Rahmen einer virtuellen Preisverleihung zwölf Gemeinden für ihren besonderen Einsatz rund um den Klimaschutz ausgezeichnet. Darunter war auch eine südoststeirische Gemeinde. Straden wurde für die 25-jährige Mitgliedschaft im Klimabündnis...

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Markus Kopcsandi
Virtuelle Auszeichungsgala: Edgar Chum (Energieagentur Steiermark), Ursula Lackner, Friedrich Hofer (Klimabündnis Steiermark)

Trofaiach leistet "ausgezeichneten" Klimaschutz

Für den besonderen Einsatz im Klimaschutz wurde die Stadtgemeinde Trofaiach von Umweltlandesrätin Ursula Lackner im Rahmen einer virtuellen Preisverleihung ausgezeichnet.  TROFAIACH. „Die steirischen Gemeinden sind ein wichtiger Partner wenn es darum geht, den Klimawandel und seine Folgen abzumildern! Sie haben Vorbildwirkung und können direkt vor Ort wichtige Maßnahmen setzen", betonte Umweltlandesrätin Ursula Lackner. Im Rahmen einer virtuellen Preisverleihung zeichnete sie deshalb vergangene...

  • Stmk
  • Leoben
  • Verena Riegler
Mit 5054 Quadratmetern Kollektorenfläche ist die Großsolaranlage Mayerhoferwiese die zweitgrößte Österreichs.
2

Solarthermie in Mürzzuschlag
So geht Ausbau von erneuerbaren Energien

Die Großsolaranlage auf der Mayerhoferwiese in Mürzzuschlag wurde nun offiziell eröffnet. "Gerade wenn es um Wärme geht, ist es naheliegend, auf die Sonne zu setzen", brachte es Stadtwerke Mürzzuschlag Geschäftsführer Hubert Neureuter bei der offiziellen Eröffnung der Solarthermie-Anlage auf der Mayerhoferwiese am vergangenen Freitag auf den Punkt. Zwölf Jahre nach den ersten Gesprächen mit den Projektpartnern des Unternehmens "Solid" wurde die zweitgrößte Großsolaranlage Österreichs in...

  • Stmk
  • Mürztal
  • Bernhard Hofbauer
Bgm. Erwin Dirnberger und Landesrätin Ursula Lackner bei der Übergabe des Wegweisers

Übergabe
Wegweiser zur klima- und energiefreundlichen Gemeinde

Umweltlandesrätin Ursula Lackner überreicht ein neues Klimapaket an Bürgermeister Erwin Dirnberger. Klimaschutz fängt in der Gemeinde an: Um dem Klimawandel und seinen negativen Folgen entgegenzutreten, braucht es ein breites Netzwerk aus Gemeinden, Bildungseinrichtungen und der steirischen Bevölkerung. Als Unterstützung übergab Umweltlandesrätin Ursula Lackner den neuen Wegweiser zur klima- und energiefreundlichen Gemeinde an Bürgermeister Erwin Dirnberger und bedankte sich bereits vorab für...

  • Stmk
  • Voitsberg
  • Selina Wiedner
Umweltlandesrätin Ursula Lackner übergab den neuen Wegweiser zur klima- und energiefreundlichen Gemeinde an LAbg. Bgm. Andreas Thürschweller und bedankte sich bereits vorab für den gemeinsamen Einsatz für eine lebenswerte Steiermark.
2

Klimaschutz in Deutschlandsberg
Neues Klimapaket für die Arbeit in unseren Gemeinden

Wegweiser zur klima- und energiefreundlichen Gemeinde: 
Umweltlandesrätin Ursula Lackner überreicht neues Klimapaket an LAbg. Bgm. Maria Skazel und LAbg. Bgm. Andreas Thürschweller

. BEZIRK DEUTSCHLANDSBERG. Klimaschutz fängt in der Gemeinde an: Um dem Klimawandel und seinen negativen Folgen entgegenzutreten, braucht es ein breites Netzwerk aus Gemeinden, Bildungseinrichtungen und der steirischen Bevölkerung. Als Unterstützung übergab Umweltlandesrätin Ursula Lackner den neuen Wegweiser zur...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Martina Schweiggl
Jugendliche aus sieben steirischen Schulen diskutierten mit Bundespräsident Alexander Van der Bellen im Videomodus. Landesrätin Ursula Lackner, Michael Krobath (Umweltbildungszentrum), Andrea Gössinger-Wieser (Klimaschutzkoordinatorin) lieferten ebenfalls Inputs und Antworten.

Video-Gesprächsrunde mit Alexander Van der Bellen:
"Reden wir übers Klima, Herr Bundespräsident!"

Mit dem höchsten Mann im Staate einmal über eines der wichtigsten Themen diskutieren zu können – diese Gelegenheit haben kürzlich mehr als hundert Schülerinnen und Schüler aus sieben Schulen in der ganzen Steiermark bekommen. Sie waren mit dabei beim Auftakt zum Wintersemester der digitalen Vortragsreihe Klimawissen online, bei der Bundespräsident Alexander Van der Bellen Rede und Antwort stand. Initiiert hatte das Treffen Ursula Lackner, Landesrätin für Klimaschutz und Umwelt. Sie hat eine...

  • Steiermark
  • Andrea Sittinger
LR Ursula Lackner setzt auf verstärkte Maßnahmen für Klima und Umwelt.

Gemeinsam stark in Sachen Klimaschutz

Bei der Präsentation des steirischen Budgets wurde der Klimafonds erwähnt. Was ist genau geplant? LR Ursula Lackner: Damit die Steiermark auch in Zukunft lebenswert bleibt, braucht es ein Zusammenwirken aller. Als Landesrätin heißt das, es jedem Einzelnen zu ermöglichen, seinen Anteil beizusteuern und innerhalb der Regierung koordinierend, aber auch fordernd aufzutreten, damit auch jedes Ressort im Land seinen Beitrag leistet. Der Klimafonds stellt dafür Mittel bereit. Wie viel Geld steht zur...

  • Steiermark
  • Christine Seisenbacher
Umweltlandesrätin Ursula Lackner freut sich, dass die Maßnahmen Wirkung zeigen.

Unsere Erde
Einsatz des Landes für Blauracke fruchtet

Naturschutzlandesrätin Lackner berichtet von Etappensieg in Sachen Blauracken-Population.  REGION. Noch bis in die 50er-Jahre des vergangenen Jahrhunderts war die Blauracke in ganz Österreich vertreten. Bis heute hat sich die Anzahl der Tiere aber drastisch reduziert. Nur im Bezirk Südoststeiermark gibt es noch einige Blauracken. Naturschutzlandesrätin Ursula Lackner freut sich, dass es durch die gezielten Naturschutzmaßnahmen des Landes Steiermark 2020 zu einer erfolgreichen Brut gekommen ist....

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Markus Kopcsandi
Kathrin Lendl und Kevin Walter luden zur Online-Pressekonferenz ein.

Leibnitzer Bildungsmesse "Check your future" geht heuer online

Die Leibnitzer Bildungsmesse "Check your future" findet heuer erstmals online statt. Ein online Aussteller-Verzeichnis und Webinare warten auf die Interessierten. Normalerweise findet die Leibnitzer Bildungsmesse "Check your future" in der Sporthalle statt. 70 Stände und rund 1.200 Besucher konnten alljährilich begrüßt werden. Da die Veranstaltung corona-bedingt in diesem Rahmen nicht stattfinden kann, haben sich die Organisatoren Kathrin Lendl (Regionalmanagement Südweststeiermark) und Kevin...

  • Stmk
  • Leibnitz
  • Eva Heinrich

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.