St. Kathrein/Offenegg
Wandern mit Aussicht für die ganze Familie

Die unberührte Natur im Gemeindegebiet rund um St. Kathrein am Offenegg lädt zum Wandern, Krafttanken und Seelebaumeln ein.
17Bilder
  • Die unberührte Natur im Gemeindegebiet rund um St. Kathrein am Offenegg lädt zum Wandern, Krafttanken und Seelebaumeln ein.
  • Foto: WOCHE/Gemeinde St. Kathrein
  • hochgeladen von Nadine de Carli

Mit Wanderwegen und Freizeitangeboten hat St. Kathrein/Offenegg auch im Herbst einiges zu bieten.

Als Almgebiet-Gemeinde bietet St. Kathrein/Offenegg eine Vielzahl an Wanderwegen und Ausflugszielen in naturbelassener Umgebung. Doch nicht nur die Natur in St. Kathrein hat einiges zu bieten, es gibt auch ein abwechslungsreichen Ausflugsangebot.

Ausflugsziele im Ort

Im Gasthof "Jagawirt" der Familie Unterberger wird viel Wert auf ein abwechslungsreiches Angebot für die Gäste des Ortes gelegt. Hier kann man dem Alltag für kurze Zeit entfliehen, wieder Kraft tanken, die Seele baumeln lassen und sich auf zahlreiche Wanderungen, Radtouren oder Lauf- bzw. Walking-Strecken begeben.
Beim "Wilden Eder" werden neben hausgemachten Pralinen von Konditorweltmeisterin Eveline Wild auch zahlreiche Grill- und Kochkurse von Haubenkoch Stefan Eder angeboten. Ein besonders Highlight sind die Backkurse mit Frau Wild. In der Freizeitanlage beim Karl-Wirt wird ein vielfältiges Freizeitangebot für Groß und Klein geboten: Von Kegel- und Kinder-Go-Kart-Bahnen über ein Hüpfburgenland bis hin zur Mühlental- und Almenland-Fischführung – für jeden ist etwas dabei.

Freies Wandern in Kathrein

Der Vogelbeerwandertag wurde coronabedingt zwar abgesagt, aber die Kathreiner Betriebe laden alle Naturliebhaber am 26. Oktober zum "freien Wandern" ein. Entlang von zwei unterschiedlich großen Runden kann man sich über die Vogelbeere informieren und in zahlreichen Einkehrmöglichkeiten verweilen. Die lange Route, die "Bärenrunde", führt mit insgesamt 12,5 Kilometern und vier Stunden Gehzeit von Kathrein auf die Brandlucken an einigen Vogelbärspielplätzen vorbei. Die kurze Route, der "Panoramaweg", hat eine Länge von fünf Kilometern bei 1,5 Stunden Gehzeit.
Vorbei an wunderschönen Aussichtspunkten, wie dem „Schoaghofer“ Teich, warten einige kühle „Brunntrog“-Getränke auf die Wanderer. Für die Verpflegung sorgen die Edelbrennerei Graf mit einem Wanderer-Schnapserl, das Gasthaus Spreitzhofer „Braunhof" oder das Lindenstüberl mit regionaler Küche. Der Sulamithgarten bietet Führungen durch die wundervoll gestaltete Gartenanlage an.

Nächste Termine

25.10.: Tauschmarkt von Wintersportartikel, WSV, Medienraum St. Kathrein
26.10.: Freies Wandern (statt der Vogelbeerwanderung)
26.10.: Liebestrunk und Farbenpracht, Sulamith Garten, 10-17 Uhr, Herbstliche Gartenführung mit Sissy Sichart um 12 Uhr

Zusammenhalt im Ort ist spürbar

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen