Wer befreit eigentlich unsere Straßen im Winter vom Schnee?

Harald Scharler, Robert Bloder, Dominik Loder, Ignaz Rasser, Gerhard Gschweitl, Peter Hofer, Johann Passath, Fritz Lammer, Stefan Pirchheim, Bernhard Hutter, Johann Hutter und Herbert Pirchheim (von links)
12Bilder
  • Harald Scharler, Robert Bloder, Dominik Loder, Ignaz Rasser, Gerhard Gschweitl, Peter Hofer, Johann Passath, Fritz Lammer, Stefan Pirchheim, Bernhard Hutter, Johann Hutter und Herbert Pirchheim (von links)
  • hochgeladen von Iris Bloder

Wir stehen morgens auf und fahren zur Arbeit. Es hat die ganze Nacht geschneit... und die Straßen sind bereits geräumt! Doch wer arbeitet eigentlich die ganze Nacht für schneefreie Straßen?

In der Gemeinde St. Ruprecht machen das die Gemeindemitarbeiter und einige selbständige Schneepflugfahrer! Harald Scharler, Robert Bloder, Dominik Loder, Ignaz Rasser, Gerhard Gschweitl, Peter Hofer, Johann Passath, Fritz Lammer, Stefan Pirchheim, Bernhard Hutter, Johann Hutter und Herbert Pirchheim sorgen hier für schneefreie Straßen und Gehsteige. 
"Wenn es in der Nacht schneit, sind wir spätestens ab vier Uhr Früh unterwegs, damit bis sechs Uhr alles weitgehend geräumt ist, wenn die Leute zur Arbeit fahren. Bei starkem Schneefall fahren unsere Schneepflüge sogar die ganze Nacht!", so Robert Bloder, Bauhofleiter der Gemeinde St. Ruprecht. In unserem Gemeindegebiet sind ca. 150 Straßenkilometer und neun Gehsteig-Kilometer zu räumen. Auch Parkflächen und die Vorplätze vor Schulen und Kindergärten werden vom Schnee befreit. Im vergangenen Winter haben wir 222 Tonnen Streusalz sowie 454 Tonnen Splitt verbraucht!", erklärt Bloder.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen