Bezirk Weiz: Gute Prognose für das Wirtschaftsjahr 2018

Zuversichtlich auch im Jahr 2018: Andreas Schlemmer.
  • Zuversichtlich auch im Jahr 2018: Andreas Schlemmer.
  • hochgeladen von Kevin Lagler

"Die Konjunktur ist im Jahr 2017 unerwartet gut angelaufen", verkündet Andreas Schlemmer von der Wirtschaftskammer-Regionalstelle Weiz eine erfreuliche Nachricht gleich vorweg. Und auch für 2018 sieht der Regionalstellenleiter keine allzu großen Veränderungen in der regionalen Wirtschaftsentwicklung, sodass man wieder ein "sehr gutes Jahr" erwarten könne.

Die Herausforderungen

Hinter der allgemein positiv gehaltenen Prognose lauern jedoch auch Herausforderungen auf die heimischen Wirtschaftstreibenden. Das Thema Fachkräftemangel stelle im neuen Jahr nach wie vor eine Hürde im Personalbereich dar. Der Online-Markt mache außerdem dem stationären Handel zunehmend große Konkurrenz. "Ich glaube aber, dass der stationäre Handel immer eine Zukunft hat. Es gibt sogar leichte Gegentrends zum Online-Handel", unterstreicht Schlemmer.

Die Chancen

Geht es nach Schlemmer, seien alle Branchen vom wirtschaftlichen Aufschwung betroffen. Besonders kleine und mittlere Unternehmen bzw. Betriebe könnten davon profitieren. Darüber hinaus wird auch die Digitalisierung weiterhin die Arbeitswelt stetig verändern. Was Unternehmensgründungen im Bezirk betrifft, merkt Andreas Schlemmer, dass Nebenerwerbsselbstständigkeit an Beliebtheit gewinne. Die Wirtschaftskammer selbst beschäftigt sich im neuen Jahr u. a. weiterhin mit dem Breitbandausbau, der Standortentwicklung und der Datenschutz-Grundverordnung.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen