08.04.2017, 21:20 Uhr

St. Ruprechter Umwelttage

Die Wege in und um St. Ruprecht wurden gesäubert

Am 7. und 8. April 2017 wurden von der Gemeinde St. Ruprecht und der Umweltsektion des FC-Donald wieder die „Ruprechter Umwelttage“ durchgeführt.

Der Start erfolgte am Freitag in der neuen Mittelschule von St. Ruprecht. 55 Schüler und Schülerinnen sowie die Lehrer der dritten Klassen nahmen daran teil. Thomas Matzer und Gerhard Steinwender brachten den Schülern das Thema 'Leben im Einklang mit der Natur' näher. "Dazu gehört auch die Müllvermeidung, Ressourcen zu schonen und die richtige Mülltrennung. Von den Schülern kamen dazu viele gute Ideen und praktische Beispiele“, so Gerhard Steinwender. "Die Schüler entpuppten sich als wahre Experten!" Nach dieser theoretischen Einheit wurde der Markt dann von achtlos weggeworfenem Müll befreit.
Am Samstag wurden dann die Straßen- und Bachböschungen, sowie die Geh- und Radwege in Unterfladnitz, Wollsdorf, Wolfgruben und um St. Ruprecht mit über 70 fleißigen Helfern von Unrat gesäubert.

Insgesamt haben an den beiden Tagen über 120 Kinder, Jugendliche und Erwachsene an dieser Aktion teilgenommen! Der gesammelte Unrat wurde dann in penibelster Form getrennt, daraus resultiert folgende Müll Statistik:
- Leicht Verpackung (gelbe Tonne): 1500 Liter,
- Papier (rote Tonne): 600 Liter,
- Restmüll (schwarze Tonne): 300 Liter,
- Metall–Verpackung (blaue Tonne): 200 Liter,
- Biomüll (braune Tonne): 120 Liter,
- Bunt / Weissglas (grüne Tonne): 100 Liter,
- und 5 Pfandflaschen.

Ein herzliches Dankeschön gilt allen Teilnehmern, die Umwelt wird es euch danken!
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.