25.10.2017, 09:22 Uhr

Weiz macht sich fit für die Zukunft

Weiz mit Blick zur Weizbergkirche. Dank der weitläufigen Grünflächen kann Weiz Stadt-Flair und Natur kombinieren. (Foto: Wirtschaftsbund Weiz (1) / INFOTO (1))

Mit dem Bau der Ortsdurchfahrt stellt Weiz die Weichen in Richtung sichere Zukunft.

"Ortsdurchfahrt" – dieses Wort hämmerte sich in die Köpfe der Weizer wie der Presslufthammer in den Asphalt. Das Jahrhundertprojekt stellte die Bezirkshauptstadt vor Herausforderungen – sowohl die Stadt selbst als auch Unternehmer, Verkehrsteilnehmer, Anrainer und Bürger. Doch wie bekannt ist, bergen Herausforderungen auch Chancen. Chancen, die Stadt zukunftsfit zu gestalten. Oder wie es Bürgermeister Erwin Eggenreich ausdrückt: "Der Bau der Ortsdurchfahrt Weiz bis zum Jahr 2021 ist ein Jahrhundertprojekt, das in vielen Bereichen wie Verkehr, Mobilität, Lebensqualität und Standortsicherung die Basis für die Weiterentwicklung unserer Stadt in Richtung einer positiven Bewältigung der Zukunftsaufgaben bildet."

Regionale Unternehmen
Für die Bautätigkeiten wurden auch regionale Unternehmen ins Boot geholt. Etwa die Firma Permann und Schmaldienst, die damit beauftragt wurde, einerseits die vermessungstechnische Baukontrolle, andererseits die katastertechnische Vermessung durchzuführen. Abseits der Straße freute sich Weiz Ende Juli darüber, mit 3,5 Prozent die steiermarkweit niedrigste Arbeitslosenquote zu messen. Und da wären wir bei den Global-Playern, wie u. a. die Firmen Siemens, Andritz Hydro, Elin Motoren, aber auch bei den zahlreichen Klein- und Mittelbetrieben angekommen, die Arbeitgeber für viele Menschen in der Region sind.

Auch interessant:
bfi Bildungszentrum gibt Vollgas
Laschober: Markenmode in Weiz
"Zeit sparen, statt weiter fahren"
130 Jahre Bestattung in Weiz


Vorreiterrollen übernommen
Weiz übernahm bereits in vielen Bereichen die Vorreiterrolle. Sei es in puncto Bildung als größter und wichtigster Schul- und Ausbildungsstandort der Region Oststeiermark oder in den Bereichen Forschung und Innovation, Industrie (heuer ist Weiz im Jubiläumsjahr „125 Jahre Industrie in Weiz"), Mobilität etc. Auch was die Wohn- und Lebensqualität betrifft, können sich Weiz und seine Ortsteile glücklich schätzen. Die Naturlandschaft spielt dabei eine große Rolle, sodass nicht nur die Einwohner den Wohnort schätzen, sondern es auch Jahr für Jahr viele Touristen hierherzieht. Im Ortsteil Krottendorf bietet etwa der Garten der Generationen Möglichkeiten, gemeinsame Aktivitäten mit der Familie zu unternehmen. Er stellt zugleich einen Treffpunkt für "alle Generationen" dar. Nur wenige Gehminuten vom Weizer Hauptplatz entfernt befindet sich der Landschaftspark Hofbauer, wo sich Kids austoben können, während die Eltern die Landschaft mit allen Sinnen genießen. Weiz hat vieles – und bietet noch mehr. Was alles? Das wird auf den nächsten Seiten unserer Ortsreportage deutlich!

• Hier geht es zum Sonderthema "Wirtschafts- und Lebensstandort Weiz"!

Ermöglicht durch:

0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.