09.04.2017, 22:09 Uhr

Der nächste Meistertitel für Christoph Schlagbauer

(Foto: ASKÖ Tri Team Judenburg)
Noch nicht lange ist es her, da haben wir über den Staatsmeistertitel im Wintertriathlon für den RC TRI RUN ATUS Weiz durch Christoph Schlagbauer berichtet, da schlägt er schon wieder zu - diesmal auf Landesebene.

Vergangenes Wochenende wurden beim Fischinger Cross-Duathlon die Titelkämpfe um die Steirischen Landesmeister ausgetragen. Bei idealen Temperaturen und windigen Bedingungen, wagten sich über 100 Athleten im Einzel- und Staffelbewerb ins Gelände, wo zuerst 5,6km durch die Judenburger Murwälder gelaufen werden mussten, bevor es für 18km auf das Mountainbike ging, um danach noch einmal 2,8km in die Laufschuhe zu schlüpfen.

Gleich von Beginn an drückte Staffelläufer Felix Ramprecht auf das Tempo, welches Aus dem Einzelbewerb nur Schlagbauer und Stefan Schriebl, der vor zwei Wochen bester Steirer bei den Halbmarathon Staatsmeisterschaften in Graz wurde, mitgehen konnten. Im Verlauf der ersten Teildisziplin konnte der RC TRI RUN Athlet überraschenderweise bereits einige Sekunden an Vorsprung auf Schriebl herauslaufen und ging als erster auf das Mountainbike: "Nachdem die Taktik von Beginn an vollgas zu gehen bereits beim Wintertriathlon gegen die guten Läufer funktioniert hatte, dachte ich auch hier, dass ich mit einer offensiven Angangsweise Stefan überraschen könnte", so der Mortantscher.

Erwarteterweise konnte er den Vorsprung auf am Rad dann ausbauen, wobei er sich dabei nicht durch den doch sehr starken Wind beirren lies. Mit einer Minute im Gepäck lies Schlagbauer daraufhin auf der zeiten Laufstrecke nichts mehr anbrennen und holte sich deutlich den Landesmeistertitel im Cross-Duathlon: "Nachdem ich vor diesem Rennen als großer Favourit galt, freut es mich fast umso mehr, dass ich dieser Rolle auch gerecht werden konnte. Oft ist es ja mit etwas Druck nicht unbedingt einfacher Rennen zu machen."

Auf die Frage, wie es bei ihm weitergeht: "Bevors endlich mit der Sommersaison im Triathlon losgeht, möchte ich noch ein paar schnelle Läufe machen. Darum steht gleich nach Ostern der Bezirkslaufcup in St. Ruprech/Raab an, auf den ich mich schon sehr freue!"

Hinter Schlagbauer und dem Köflacher Schriebl holte sich Lokalmatator Josef Karner Bronze.

Bei den Damen gab es ebenfalls einen Favouritensieg. Die gleich um die Ecke wohnende Romana Slavinec sicherte sich den Titel vor Daniela Kratz aus Graz und Sina Hinteregger.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.