Auch in der 2. Bundesliga geht es weiter

Seit Montag läuft in der zweiten Liga wieder das Training – der Meisterschaftsbetrieb wird Anfang Juni fortgesetzt.
  • Seit Montag läuft in der zweiten Liga wieder das Training – der Meisterschaftsbetrieb wird Anfang Juni fortgesetzt.
  • Foto: GEPA
  • hochgeladen von Markus Hackl

Ab 5. Juni wird die Meisterschaft fortgesetzt – KSV in Klagenfurt.

Nach wochenlangem Tauziehen gab es am Montag die Überraschung. Die Fußballmeisterschaft in der zweiten Liga wird fortgesetzt. Das wurde in einer Ligakonferenz mit 15 zu 1 (Lafnitz) Pro-Stimmen beschlossen. Los geht's am 5./6./7. Juni – Kapfenberg beginnt in Klagenfurt. Am 10./11. Juni geht's in der ersten (von gesamt zwei) englischen Runden daheim gegen Dornbirn. Bis Ende Juli sollen alle noch ausstehenden elf Runden fertiggespielt werden.
KSV-Präsident Erwin Fuchs: "Die Vereine haben die Verantwortung übernommen, jeder kämpft für die Sache und den Fußball. Aber wir brauchen jetzt finanzielle Unterstützung. Diesbezüglich geht mein Appell an Regierung, öffentliche Hand und Sponsoren. Lasst uns nicht im Regen stehen."

Lizenz erhalten

Seit Montag durften die KSV-Kicker, nach zweimonatiger Pause, wieder trainieren. Vorerst in acht Kleingruppen (vier am Vormittag, die zweite Hälfte nachmittags) und unter Einhaltung aller Corona-Maßnahmen. Zudem wurden alle Spieler zu Wochenbeginn mittels PCR-Tests durchgetestet. Noch eine gute Nachricht gab es für die Falken – die Lizenz für die nächste Saison wurde erteilt.
Mit dem Cupfinale Salzburg – Lustenau am 29. Mai und dem Meisterschafts-Restart ab 2. Juni wird die Bundesliga hochgefahren. Bevor der erste Schuss getan wurde, gab's bereits den ersten Skandal. Wegen dem zum Zeitpunkt noch verbotenem Mannschaftstraining wurde gegen Tabellenführer LASK ein Verfahren eingeleitet.

Autor:

Siegfried Endthaler aus Bruck an der Mur

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen