Brüder im Derby-Elferduell

Armin Flatscher (ASV Bad Mitterndorf) traf im Derby gegen Haus zwei Mal.
  • Armin Flatscher (ASV Bad Mitterndorf) traf im Derby gegen Haus zwei Mal.
  • hochgeladen von Gerald Marl

ASV Ebner Logistik Bad Mitterndorf – SV Union Haus 5:0 (2:0).
Tore: Armin Flatscher (2, 1 Elfmeter), Armin Schönauer, David Temmel, Stephan Schachner (Elfmeter).

Vor 350 Zuschauern legte der ASV bereits in der 6. Minute mit dem 1:0 durch Armin Schönauer vor. In der 9. Minute gab es dann Elfmeteralarm im Mitterndorfer Strafraum. Das mit Spannung erwartete Bruderduell Dogan Celiker (Haus) gegen Cemil Celiker (ASV) ging dabei an Torhüter der Bad Mitterndorfer. Auf der anderen Seite machte es Armin Flatscher besser. Er verwertete einen Elfmeter zum 2:0. Keeper Daniel Rössler sah zudem die rote Karte und musste vom Platz. Danach hatte der ASV leichtes Spiel und netzte noch drei Mal zum klaren Derbysieg gegen das neue Tabellenschlusslicht ein.

SC Bruck/Mur – ATV meinhaus Irdning 3:0 (1:0).
Tore: Julian Ertl, Luca Maili, Manuel Schaffer.

Herber Rückschlag für den ATV im Kampf um Meistertitel und Wiederaufstieg in die Landesliga. Nach dem Elfer-Krimi im Cup hatte dieses Mal Bruck auch im Spiel die besseren Karten. In der zehnten Minute traf Julian Ertl zum 1:0 . In der Folge vergaben Grgic, Gatschlhofer, und Gradischnig weitere hochkarätige Chancen. Kurz nach der Pause hatte der ATV seine beste Phase, die aber durch das 2:0 in Minute 52 jäh beendet wurde. Danach leisteten sich die Brucker sogar den Luxus eines verschossenen Elfmeters, ehe sie kurz vor Spielende das 3:0 erzielten.

SV Rottenmann – FC Trofaiach 5:1 (1:1).

Tore: Domenic Knefz (2, 1 Elfmeter), Julian Pachler, Nedret Smajlovic, Stipo Budemir; Bernhard Rinner.

Der Torjäger Nr. 1 der Liga, Domenic Knefz, brachte den SVR in der 13. Minute in Führung. Kurz vor der Pause gelang den Gästen der Ausgleich. Nach der Pause aber glückte den Hausherren ein Doppelschlag binnen drei Minuten, der den Weg zum fünften Sieg im Frühjahr ebnete.

SV Stainach-Grimming – FC Obdach 1:2 (0:1).
Tore: Robert Riesenhuber; Istvan Kovacs, Bernard Stjepanovic.

Bittere Niederlage für die Stainacher im Duell der abstiegsgefährdeten Klubs. Der Anschlusstreffer in der 79. Minute kam leider zu spät, sodass die Knapp-Elf nun schon vier Punkte Rückstand auf einen sicheren Nichtabstiegsplatz hat.


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen