Nächster Rekord von Christoph Strasser

Auch im südsteirischen Weinland hatte Strasser Wetterpech.
2Bilder
  • Auch im südsteirischen Weinland hatte Strasser Wetterpech.
  • Foto: Foto: Manuel Hausdorfer
  • hochgeladen von Siegfried Endthaler

Der nächste Rekord! Nach Race Across America, Race Around Slovenia und Race Around Ireland hat Extremradfahrer Christoph Strasser mit dem Race Around Austria den nächsten Härtetest mit Bravour und neuem Rekord bestanden. Der Kraubather benötigte für die 2200 km entlang der österreichischen Grenze 3 Tage, 15 Stunden und 24 Minuten. "Ich wollte unbedingt gewinnen, aber mit den Wetterbedingungen habe ich nicht gerechnet", stöhnte er nach dem Sieg. "Dauerregen, Kälte und Schnee auf den Bergpässen, von der Belastung her war es das härteste Rennen, das ich je gefahren bin. Der Sieg in der Heimat ist etwas ganz besonders. Und die Menschenmassen am Straßenrand, später im Ziel oder im strömenden Regen auf der Silvretta waren einfach der pure Wahnsinn."

Auch im südsteirischen Weinland hatte Strasser Wetterpech.
Nach dem Rennen spritzte der Champagner.


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen