16.03.2017, 20:23 Uhr

Zwei Atemschutztrupps aus Mariazell holen sich Bronze und Silber aus Niederösterreich

(Foto: Bezirksfeuerwehrkommando Scheibbs)
Mariazell: Feuerwehr |

Nach den tollen Erfolgen in Kärnten 2012, Niederösterreich 2015 und Tirol 2016, wurden die Mariazeller Atemschutzgeräteträger heuer erneut zur Atemschutzleistungsprüfung am 10. März 2017 in Gresten (NÖ) eingeladen. Sie holen sich "Bronze" und "Silber"

Seit ein paar Jahren treten die Atemschutztrupps aus Mariazell unter der Leitung von Jürgen PAUKNER und Oliver BEIGEL erfolgreich auch in anderen Bundesländern zur Leistungsprüfung an.

Der erste Trupp holte sich bereits im Jahr 2015 das Leistungsabzeichen in der Stufe „Bronze“ aus Niederösterreich. Dieses Jahr kämpften Sie um das Leistungsabzeichen in der Stufe „Silber“.
Der zweite Atemschutztrupp wurde neu zusammengestellt und trat deshalb erstmalig für das Leistungsabzeichen in der Stufe „Bronze“ an.

Für diese Prüfung trainierten beide Trupps seit Jänner wöchentlich an 2 Tagen in Ihrer Freizeit. Insgesamt stellten sich 24 Trupps aus Niederösterreich und 2 Trupps aus der Steiermark der Herausforderung an den Stationen „Ausrüsten“, „Personensuche“, „Löschangriff über eine Hindernisstrecke“, sowie „Geräteversorgung“.

Unter den prüfenden Blicken der Bewerter bewiesen die Mariazeller wieder einmal ihr Können und nahmen Bronze und Silber aus Niederösterreich mit nach Hause.

Teilgenommen haben:
HFM Bernhard GLITZNER, LM Oliver BEIGEL, LM Jürgen PAUKNER, LM d. F. Markus PIRKNER, LM d.F. Daniel ZACH, FM Manfred BRUCKBAUER, OFM Franz LABENBACHER

Das Team bedankt sich für die sehr höfliche und gastfreundliche Aufnahme in Gresten und freut sich schon auf das nächste mal, wenn es möglicherweise um „Silber“ und „Gold“ geht.
1 1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.