06.10.2014, 14:08 Uhr

In Gußwerk wird am Feinschliff gearbeitet

David Witteveen und Kollegen trainieren bis Freitag im Mariazellerland. (Foto: Foto: GEPA)

Freitag testet KSV in Wien.

Gußwerk war in der Vergangenheit für den Kapfenberger SV schon oft ein guter Boden. Seit Montag, bis einschließlich Donnerstag, bestreiten die KSV-Falken wieder ein Trainingslager im Mariazellerland. Am Freitag steigt in Wien ein Test gegen den Oberligisten Cro Vienna Florio. „Wir werden in der Länderspielpause hart trainieren und dann wieder voll angreifen“, sagt Andreas Lasnik. Beim 0:0 gegen FAC hat der 30-Jährige sein Heimdebüt im Falkendress gegeben: „Ich bin noch nicht bei hundert Prozent, aber jede Spielminute bringt mich weiter.“ Das torlose Unentschieden gegen die defensiv stark agierenden Floridsdorfer war das sechste Remis im ebenso vielten Heimspiel. „So ein Match kann man auch verlieren. Ich bin nicht unzufrieden, weil meine Mannschaft alles gegeben hat“, sagte Trainer Kurt Russ. Das nächste Meisterschaftsspiel steigt am 17. Oktober. Der Gegner ist dann auswärts Horn. –T.D–
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.