09.09.2014, 12:29 Uhr

Volle Konzentration auf das Heimderby

Damir Djukic machte gegen Leoben neun Tore. (Foto: Foto: GEPA)

Damir Djukic erledigte seinen Ex-Klub

Auf der Anreise streikte die Klimaanlage im Mannschaftsbus, dann war´s ausgerechnet ein Ex-Spieler, der für lange Gesichter bei HLA-Klub Leoben sorgte. Damir Djukic, erst einen Tag zuvor von St. Pölten verpflichtet, war mit neun Volltreffern Hauptverantwortlicher für das 31:30 des Aufsteigers. "Bei uns haben einige nicht ihren besten Tag erwischt", resümierte Manager Klaus Mitterdorfer, "jetzt heißt es volle Konzentration auf Samstag."
Denn da (19 Uhr) steigt das Heimderby gegen Bärnbach/Köflach. Die Weststeirer, mit Niederlagen gegen Westwien und Krems gestartet, haben mit Arnardovski, Nenadic, Paladin und Keeper Szabo vier Legionäre in ihren Reihen, dazu den eingebürgerten Goran Kolar. Der ist allerdings wegen einer Bänderdehnung fraglich. Die Statistik spricht klar für Leoben: In den letzten zwölf Partien gab es elf Siege.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.