2. Oktober 2021
Lange Nacht der Museen startet wieder durch

Am Samstag, dem 2. Oktober 2021, findet die diesjährige „ORF-Lange Nacht der Museen“ in ganz Österreich statt.
3Bilder
  • Am Samstag, dem 2. Oktober 2021, findet die diesjährige „ORF-Lange Nacht der Museen“ in ganz Österreich statt.
  • Foto: ORF-Design
  • hochgeladen von Adrian Langer

Am 2.Oktober 2021 startet wieder die Lange Nacht der Museen in Österreich. Neben abwechslungsreichen Ausstellungen werden zwischen 18 bis 1 Uhr nachts viele spannende Events und Sonderveranstaltungen geboten. Ein Ticket kostet zwölf bzw. 15 Euro und gilt als Eintrittskarte in allen teilnehmenden Institutionen. Auf welche ihr euch freuen könnt und welche Corona-Regeln gelten, erfährt ihr hier. 

ÖSTERREICH. Nachdem letztes Jahr das Ereignis pandemiebedingt ausfallen musste, haben kulturbegeisterte Nachtschwärmer die Gelegenheit mit nur einem Ticket rund 640 Museen, Galerien und Kulturinstitutionen in ganz Österreich zu entdecken. Neben kleinen, kuriosen und großen, renommierten Kulturinstitutionen nehmen heuer wieder viele neue Locations teil, die darauf warten, von den „Langen Nacht“-Besucher entdeckt zu werden.

Die Highlights der langen Nacht der Museen

Das Österreichische Gartenbaumuseum in der Orangerie Kagran beherbergt auf über 500 m² Ausstellungsfläche historische Schaustücke zur Geschichte des Gartenbaus, der Blumenbindekunst und des öffentlichen Grüns. Ein abwechslungsreiches Programm mit einem Dufträtsel, einer Duftpflanzenausstellung, Beratungen zum Thema „Imkern in der Stadt“, Blumenstecken- und Ikebana-Ausstellung der Österreichischen Gartenbau-Gesellschaft, offenes Feuer im beleuchteten Garten und vieles mehr sorgen für Unterhaltung. Einen Überblick über die Lange Nacht der Museen in Wien findest du hier.

Das "Panorama Museum & Salzburger Glockenspiel" 
Die Sonderausstellung „Traumstadt“ entführt nach Salzburg um 1920 und ergänzt im Panorama Museum das riesige Rundgemälde von Johann Michael Sattler, das Salzburg um 1829 zeigt. Vom Glockenspielturm kann man während der „ORF-Lange Nacht der Museen“ besondere Ausblicke auf die Stadt genießen.

Wie in den vergangenen Jahren erwarten die Veranstalter einen Publikumsansturm.
  • Wie in den vergangenen Jahren erwarten die Veranstalter einen Publikumsansturm.
  • Foto: FOTOKERSCHI.AT / KERSCHBAUMMAYR
  • hochgeladen von Bianca Karr-Sajtarevic

In der Kepler Sternwarte Linz bietet sich die Möglichkeit, mit dem Spiegelteleskop von 50 cm Durchmesser und fünf Metern Brennweite in die Tiefen des Weltalls hinauszublicken. Für Kinder heißt es: Raketenstart! Denn für die Jüngsten werden zu jeder vollen Stunde Raketenstarts durchgeführt. Die Sieger/innen, deren Raketen besonders weit fliegen, erhalten als Geschenk ein Mondposter.

Die Dauerausstellung im Stadtmuseum Dornbirn beschäftigt sich mit der Geschichte Dornbirns. Im zweiten Stock werden ausgewählte Fundstücke aus dem Alltagsleben der Stadt präsentiert. Zentral sind die regelmäßigen Sonderausstellungen, die regionale, kulturhistorische und zeitgenössische Themen behandeln. Die aktuelle Ausstellung steht unter dem Motto „Ware Dirndl. Austrian Look von Franz M. Rhomberg“.

Singende Bäume in der Kulturwerkstatt Holzbau Gasser in Kärnten: Die Kulturwerkstatt Holzbau Gasser (Ludmannsdorf) gibt es seit 1994. Einmal im Jahr arbeiten interessierte Künstler/innen auf dem Betriebsgelände der Firma Holzbau Gasser an dem Werkstoff Holz. Im Skulpturenpark befinden sich u.a. Objekte von Meina Schellander, Gustav Januš, Johanes Zechner, Caroline und Günther Domenig. Um 21.00 Uhr wird im Rahmen einer Führung mit der Installation „Singende Bäume“ von Manfred Bockelmann das jüngste Kunstobjekt vorgestellt.

Am 2.10. herrscht in Museen wieder Nachtschicht.
  • Am 2.10. herrscht in Museen wieder Nachtschicht.
  • Foto: Orf-Design
  • hochgeladen von Adrian Langer

Im Haus der Natur – Museum für Natur und Technik in Salzburg treffen urzeitliche Saurier auf Meilensteine der Raumfahrt. Die bunte Unterwasserwelt des Aquariums begegnet den seltensten Reptilien. Und die Reise in den menschlichen Körper begeistert ebenso wie Experimente im Science Center. Im Haus der Natur entdeckt man die Natur von ihrer spannendsten Seite. Pop-up-Führungen und Experimente garantieren eine abwechslungsreiche Museumsnacht.

Burgenländische Geschichte kennenlernen
Das Landesmuseum Burgenland zeigt über 10.000 Jahre Menschheitsgeschichte der Region mit Schätzen burgenländischer Geschichte, Kultur und Identität. Die Ausstellungen „Unsere Amerikaner“ und „Heilende Schätze aus der Tiefe“ geben Einblicke in die Geschichte burgenländischer Auswanderer/innen und in das Kurwesen.

Experimente und Rätseln

Empfehlung für alle Autoliebhaber: die Ferdinand Porsche Erlebniswelten fahr(T)raum in Mattsee in Salzburg. Alles über das Brot erfahren Besucher im Paneum in Asten in Oberösterreich. Die Donau-Universität Krems in Niederösterreich lädt indessen im Archiv der Zeitgenossen zu einem Escape-Room-Spiel ein. Teilnehmer schlüpfen in die Rolle einer Archivarin und lösen Rätsel. Anmeldung erforderlich. Mehr Highlights zur heurigen "Langen Nacht der Museen" findest du hier.

Ticket als Fahrschein

Tickets können zum regulären Preis von 15 Euro (ermäßigte Tickets 12 Euro) am 2. Oktober in allen Bundesländern beim „Treffpunkt Museum“ erworben werden. In jeder Landeshauptstadt findet sich dieser zentrale Sammelplatz für alle Besucherinnen und Besucher. Einzige Ausnahme ist Vorarlberg, hier ist er in Dornbirn. In Krems gibt es zusätzlich einen weiteren „Treffpunkt Museum“. In Wien befindet sich der „Treffpunkt Museum“ am Maria-Theresien-Platz. Die Teilnehmenden Museen und Kulturinstitutionen bieten auch einen Vorverkauf an. Praktisch: Das Ticket gilt zudem als Fahrschein für die öffentlichen Verkehrsmittel in Wien und auf allen Linien des Vorarlberger Verkehrsverbundes. Außerdem gibt es auch Gratis-Shuttlebusse der ORF Langen Nacht der Museen.

Corona-Regeln für den Museumsbesuch

Es wird allen BesucherInnen empfohlen, sich an die geltenden Hygiene- und Abstandsregeln zu halten und in geschlossenen Räumen eine FFP2-Maske zu tragen. In den Museen in Wien und in allen Bundesmuseen gilt FFP-2 Maskenpflicht. Eine gesetzliche FFP2-Maskenpflicht gilt auch außerhalb von Wien für Menschen, die nicht über einen 2G-Nachweis verfügen. Alle Infos findest du hier

Link:
Lange Nacht der Museen 
Alle Infos zur Langen Nacht der Museen in deiner Region 

Das ist das Programm in den 23 Wiener Bezirken
Gleich vier Haslacher Museen sind mit dabei
Museum Niederösterreich bei der Langen Nacht der Museen

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen