MiyRayon.at
MeinBezirk.at startet Homepage für Flüchtlinge auf Ukrainisch

Neue Welt für MeinBezirk.at: Uns gibt es jetzt auch auf Ukrainisch!
4Bilder
  • Neue Welt für MeinBezirk.at: Uns gibt es jetzt auch auf Ukrainisch!
  • Foto: RegionalMedien Steiermark
  • hochgeladen von Roland Reischl

Die RegionalMedien sind für die Menschen in in den Regionen da: Ab sofort gibt es Informationen und Serviceberichte rund um die Flüchtlingssituation in Österreich für Österreicherinnen und Österreicher sowie Ukrainerinnen und Ukrainer in beiden Landessprachen auf MiyRayon.at (zu Deutsch: MeinBezirk.at).

ÖSTERREICH. Die Welle der Solidarität für Menschen aus der Ukraine ist in Österreich nach wie vor ungebrochen. Im Bereich der Ersthilfe wird von allen Verantwortlichen ohnehin schon enorm viel geleistet.

Eigene Website für Menschen aus der Ukraine

Die RegionalMedien Austria mit ihrer Plattform MeinBezirk.at gehen jetzt aber noch einen Schritt weiter: Wir wollen den Menschen aus der Ukraine darüber hinaus Teilhabe am gesellschaftlichen, sportlichen und kulturellen Leben in Österreich ermöglichen. Deshalb haben wir in ganz Österreich eine eigene Web-Plattform auf die Beine gestellt. Die Seite lässt sich auch per Mausklick auf Ukrainisch umstellen – und bietet damit auch den Vertriebenen jede Menge wesentliche Inhalte und Service aus ganz Österreich.

Gesundheit, Sport, Kultur und Vieles mehr

Unter der Adresse MiyRayon.at (MeinBezirk.at auf Ukrainisch) liefern wir Informationen aus vielen Bereichen, dazu gehören unter anderem Gesundheit, Sport, Freizeit, Kultur und Vieles mehr. Damit wollen wir einerseits Mitbürgerinnen und -bürgern, die Menschen aus der Ukraine betreuen, eine Hilfestellung bieten. Arbeiten in Wien - wohin wende ich mich? Wo kann ich in der Steiermark Deutsch lernen? Die Weiterführung des in der Ukraine begonnenen Studiums in Innsbruck ermöglichen, um nur ein paar Beispiele zu nennen.

Wenn auch du Informationen für uns hast, bitte einfach an ukraine@regionalmedien.at schicken!

Hier geht´s zu miyrayon.at

Ukrainisch-steirisches Sportfest um eine Woche verschoben!
Wo es in Österreich Anlaufstellen für Ukraine-Vertriebene gibt
So wird Gesundheitsversorgung für Ukraine-Geflüchtete garantiert

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.