An der NMS Stainz ging es um Gesundheit und Sicherheit

Auch die Frau Lehrerin musste den Überschlag absolvieren
10Bilder
  • Auch die Frau Lehrerin musste den Überschlag absolvieren
  • hochgeladen von Gerhard Langmann

Zum zweiten Mal machte die Raiffeisenbank zu diesem Thema Station an der Schule. Im Stundenplan standen nicht Deutsch, Mathematik oder Geografie, die Fächer etwa der ersten Schulstufe hießen Fitness, Hundestaffel, Ernährung und Polizei. Für die anderen Schulstufen galten andere Schwerpunkte wie Rettungsschwimmen, Feuerwehr, Sucht, Rettung, Selbstverteidigung oder ÖAMTC-Simulator. In jedem Fach standen Fachleute zur Verfügung, die den Schülern ihr Wissen und ihre Ratschläge weitergaben.
In der Folge soll je ein Schwerpunkt pro Schulstufe angesprochen werden, wobei der aktuelle Bereich Sucht den Anfang machen soll. Die Alternative zum harten Drink? Getränke ohne Alkohol, sie ersparen das Absterben von Gehirnzellen und die Gefahr, süchtig zu werden. „In der Steiermark gibt es jährlich 270 Unfälle im Wasser“, erinnerte Rolf Zangerle von der Wasserrettung Deutschlandsberg-Leibnitz an die zehn wichtigsten Baderegeln. Für das Thema Fitness hatte die Raiffeisenbank Lieboch-Stainz mit Katrin Pichler, Philipp Reiner und Lukas Schneeberger prominente Sportler in den Turnsaal aufgeboten. Eine Vorsorge der beruflichen Art – der passende Arbeitsplatz. Die Viertklässler wurden von Marina Schönegger und Sabine Powoden vom Arbeitsmarktservice Deutschlandsberg hingewiesen, wie entscheidend die richtige Berufswahl ist.
„Besser ist“, stellte Direktor Peter Nöhrer zum Abschluss fest, „vorher nachzudenken, als im Nachhinein einen Fehler ausbessern zu müssen.“ In dieselbe Kerbe schlug Raiffeisenbank-Vertriebsleiter Michael Lipp, der sich besonders dem „Geldleben“ der Schüler annahm: „Wir bieten uns als euer verlässlicher Partner für alle Lebenslagen an.“

Wo: Neue Mittelschule, Stainz auf Karte anzeigen
Autor:

Gerhard Langmann aus Deutschlandsberg

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.