Eröffnung: Zehn Spielstationen mit Spaßgarantie
Bahnhofpark Stainz als Eldorado für Kinder

Ein Posing mitten in der Anlage
5Bilder

Die Kindergärten Stainz und Stallhof waren als Gäste dabei, als der im Bahnhofpark angelegte Spielepark eröffnet wurde. „Kleinere Spielplätze finden sich bei den Wohnhäusern“, meinte Bürgermeister Walter Eichmann, dass die Anlage im Bahnhofpark als Zentrum anzusehen sei. Mit der leichten Erreichbarkeit, den vielen Parkplätzen und der ruhigen Lage zählte er die wesentlichen Vorteile auf.
„Die Planung lag in den Händen von Vizebürgermeister Karl Bohnstingl“, ließ er wissen, dass die Eröffnung für das Frühjahr geplant war, dass die erkennbare Nutzung aber eine Freigabe noch im Herbst als opportun erscheinen ließ.
Das Angebot an Spielstationen kann sich wahrlich sehen lassen. Gleich zehn Einrichtungen, darunter klingende Namen wie Euroswing, Nestschaukel, Flying Fox oder Geschicklichkeitsparcours, warten auf die Nutzung durch die Kinder. Allen Stationen gemein ist die Ausstattung mit einem verletzungshemmenden Schotterfeld. Ein weiterer Vorteil: Die Anlage mit ihrer losen Einzäunung ist beleuchtet und kann somit auch abends benutzt werden. Eine Mahnung kam vom Ortschef dennoch: „Es wäre schön, wenn alle Benutzer etwas aufpassen würden.“
Die Segnung der Anlage nahmen die beiden Pfarrer Andreas Gerhold und Franz Neumüller vor. Nach der Feier waren die Kinder und Erwachsenen bei den aufgestellten Tischen und Bänken auf Würstel und Saft eingeladen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen