Jungbürgerfeier und Ehrungen als Höhepunkte
Festveranstaltung in der Marktgemeinde Frauental

Begrüßung durch die Bläsergruppe unter der Leitung von Josef Franz Polz Lari
30Bilder
  • Begrüßung durch die Bläsergruppe unter der Leitung von Josef Franz Polz Lari
  • hochgeladen von Josef Strohmeier

Am Sonntag, dem 9. Feber lud die Marktgemeinde Frauental zu einer Festveranstaltung ein. Unter dem Slogan „Unsere Region Frauental – Hier fühl ich mich wohl“ sorgte die Gemeinde mit einem umfassenden Programm im Turnsaal für einen festlichen Ablauf.

Mit dabei waren Sänger Matthias Nebel, Tobias Reiterer (Steirische), Saxonika mit Barbara Sackl-Zwetti und Martin Gollob, dem Bläserquintett der Marktmusikkapelle unter Josef Polz Lari, dem VS Chor mit Leiterin Isabel Powoden, sowie Kinder des Kindergartens und des Kinderhauses mit den Leiterinnen Eveline Jöbstl und Anna Maria Rupprecht mit  ihrem Team. Für die Moderation sorgte Werner Ranacher vom ORF Steiermark, der auch durch das Programm führte.
Bgm.Bernd Hermann konnte dazu neben den Mitwirkenden und Obmänner der örtlichen Vereine und Vertreter der örtlichen Wehren, als Ehrengäste u.a. NAbg. Beppo Muchitsch, Bgm a.D. Ehrenbürger Ernst Strohmeier, die Ehrenringträger Dr. Werner Fürnschuß, Hans Fellner Mag. Karl Führer, Dr. Helmut Huss, sowie KomRat Werner Wippel willkommen heißen.

Begrüßt wurden die Besucher bereits im Freien vor dem Festsaal mit der Bläsergruppe, bevor nach einleitenden Worten von Werner Ranacher die Gruppe Saxonika mit einem einleitenden Stück die Besucher musikalisch willkommen hieß.
Eine gute Zusammenarbeit mit den Wirtschaftstreibenden, ein aktives Vereinsleben und eine tolle Jugend sind wesentliche Säulen in der Gemeinde, wie Bgm.Bernd Hermann bei der Begrüßung erwähnte. Zudem gibt es in Frauental eine gute Struktur, beginnend bei den Bildungseinrichtungen, Kindergarten, Kinderhaus,Volksschule Sportanlagen, Freibad, bis hin zu vielen jugendfördernden Vereinen und Wirtschaftstreibenden.

Frauental als Wohlfühlgemeinde

Das Projekt „Unsere Region Frauental“ will für nicht nur mit heimischen Produkten Kulinarik und Lebensqualität bieten, sondern auch dafür, dass sich Bewohner und Gewerbetreibende in der Gemeinde wohlfühlen.
Anschließend hatten die Kindergarten und Kinderhauskinder mit dem Gipfelstürmer-Umweltlied ihren großen Auftritt. Nach Interviews einiger Kinder gab Werner Ranacher Einblick in das Projekt „Unsere Region-hier fühl ich mich wohl“ Trotz Eigenständigkeit der Gemeindeverantwortlichen hat sich die Marktgemeinde Frauental seither sehr gut entwickelt, Zuzüge, Privat-und geförderte Wohnbauten, ein hervorragender Ruf der Bildungseinrichtungen, heimische Landwirte und Direktvermarkter sind einige Meilensteine im lebenswerten Frauental.

Anschließend zeigte Tobias Reiterer sein musikalisches Talent auf der Steirischen. Von Mag. Hannes Paveza gab es Interviews seitens der Wirtschaftstreibenden, sowie Dr. Hannes Krasser als Obmann des örtlichen Tennisvereins.
Der bekannte Musiker Matthias Nebel hatte anschließend einige Stücke parat, bevor er gemeinsam mit Saxonika einige musikalische Überraschungen dargeboten hatte.
Einer der Höhepunkte war zunächst die Überreichung der Jungbürgerbriefe und Präsente, die durch NAbg. Beppo Muchitsch und Bgm.Bernd Hermann vorgenommen wurde. Dazwischen wurden Klara Lafer sowie Christoph Krenn als Jungbürger vor das Mikrofon geholt.

Dank an verdiente Persönlichkieten

Den abschließenden Höhepunkt bildeten Ehrungen verdienter Persönlichkeiten. Landesehrungen – Ehrendiplom: Gemeinderat Gerhard Gratzer ( GR seit 1985), Gemeinderat Günther Krainer (GR seit 1990 Vizebgm. von 1997 – 2003) Gemeinderätin Elisabeth Resch (GR seit 2000) Vizebgm.Günter Steinbauer (GR seit 2000, Vizebgm. seit 2006)
Gemeindeehrungen: GR Gerhard Gratzer, langj. GR., Mitglied im Tourismusverband und in der Blumenschmuckkommission, Josef Sailer langj. Amtsleiter und Obmann des Sportvereines Frauental.

NAbg. Beppo Muchitsch verwies in seiner Festansprache auf die Festveranstaltung, die zeigt, wie eine Gemeinde funktionieren kann, in der sich die Jüngsten und die ältere Generation wohlfühlen, eine gute Infrastruktur aufweist, eine bürgernahe Gemeindepolitik betreibt und alles bieten kann, was zum Leben gehört. Er dankte den vielen Ehrenamtlichen und gratulierte den Ausgezeichneten. „Man kann stolz sein, in der Gemeinde Frauental leben zu dürfen und danke allen, die für das Wohl der Gemeinde da sind“ schloss NAbg. Beppo Muchitsch seine Ansprache bevor der offizielle Teil mit der Landeshymne abgeschlossen wurde. Bgm.Bernd Hermann lud alle Besucher in die Aula, zum Buffet mit regionalen Köstlichkeiten und gemütlichen Ausklang der perfekt organisierten Feierstunde.

Text u Foto(s) : Josef Strohmeier

Autor:

Josef Strohmeier aus Deutschlandsberg

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen