Tiersegnung in St. Ulrich im Greith!

Der Hahn mit seinen Hennen!
6Bilder

Maria Lichtmess, einer der ältesten Marien-Feiertage, war seit alters her ein Bauernfeiertag. An diesem Tag konnten dieKnechte und Mägde ihren Arbeitsplatz wechseln und es war sozusagen der Startschuss für das neue Arbeitsjahr.
Seit 2010 hat in St. Ulrich der alte Feiertag einen neuen Brauch,initiiert von Johann Lampl vulgo Hudner. Pfarrer Anton Neger nahm vor der Kirche eine Tiersegnung vor, zu der Hund und Katz’, Hahn und Henne, Hase und Ziege gekarrt worden sind.

Sogar aus dem Kindergarten kamen die Kinder mit ihren Stofftieren. Für die musikalische Umrahmung sorgten die Schüler der Volksschule.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen