Zwei neue Schwarzgurte beim Karate-Do St. Stefan ob Stainz.

Holger Unterweger und Robert Bramberger mit ihrer Schwarzgurt-Urkunde.
  • Holger Unterweger und Robert Bramberger mit ihrer Schwarzgurt-Urkunde.
  • Foto: KK
  • hochgeladen von Simon Michl

Zum Ende eines erfolgreichen Jahres kann der Verein Karate-Do St. Stefan ob Stainz seit einigen Tagen zwei weitere Schwarzgurte zu seinen Mitgliedern zählen: Robert Bramberger und Holger Unterweger legten beim steirischen Karate-Landesverbandstag ihre Prüfung zum 1. Dan (Schwarzgurt) ab. Die beiden entdeckten dank Trainer Gerhard Sereinigg (2. Dan) ihre Liebe zu "Kata", einer Übungsform mit stilisierten Kämpfen, und absolvierten mit diesem Schwerpunkt ihre Prüfung vor einer vierköpfigen Kommission. Diese überreichte den St. Stefaner Sportlern zusammen mit 20 anderen Karatekas ihre wohlverdienten Urkunden, die vom Ehrgeiz der Sportler zeugen. Unterweger ist erst mit 51 Jahren in den Karatesport eingestiegen und schaffte es trotzdem nach nur knapp sechs Jahren die Schwarzgurt-Prüfung abzulegen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen