21.06.2017, 05:43 Uhr

Einige Redewendungen zum Thema Wasser!

Stille Wasser sind tief:

Sagt man, wenn jemand etwas getan hat, was man von ihm nicht erwartet hatte. Die Herkunft des Sprichwortes ist nicht geklärt, es wird jedoch vermutet, dass es aus dem Lustspiel "Stille Wasser sind tief" (1786) von Friedrich Ludwig Schröder stammt. Dabei ist die Metapher naheliegend: Flache Gewässer sind oft turbulent, während man tiefen Gewässern nicht ansieht, was sich in der Tiefe verbirgt.

Ins kalte Wasser springen:

Das Unangenehme, das man bei einem Sprung ins kalte Wasser verspürt, wird hier verglichen mit einer unvorbereitet auftretenden Situation, die man meistern muss. Sehr oft wird die Redensart bei beruflichen Aufgaben oder bei Antritt eines neuen Jobs gebraucht.


Reden wie ein Wasserfall:

Schon seit der Antike wird die Sprache eines Menschen mit dem fließenden Wasser verglichen. Wenn jemand redet wie ein Wasserfall, dann ist sein Redefluss stetig und ununterbrochen wie das Fließen des Wassers, das einen Wasserfall hinabstürzt.

Wasser predigen und Wein trinken:

Von anderen Verzicht, Zurückhaltung, Bescheidenheit, Genügsamkeit usw. fordern, aber selbst ganz im Gegenteil dazu besonders verschwenderisch, genusssüchtig sein!

Gesund sein wie ein Fisch im Wasser:

Die Redewendung bezieht sich auf das Wohlgefühl, das der Fisch empfindet, wenn er sich in seinem Element befindet. Dazu muss auch bedacht werden, dass man früher - im Gegensatz zu heute - wohl niemals kranke Fische zu sehen bekam, weil sie von Raubfischen gefressen wurden. Auch sieht man niemals schlafende Fische, so dass der Eindruck großer Munterkeit und Lebenskraft sich redensartlich verdichtet hat.
37
Diesen Mitgliedern gefällt das:
alle anzeigen
24 Kommentareausblenden
30.618
Alois Knopper aus Klagenfurt | 21.06.2017 | 07:50   Melden
8.674
Isabel k. aus Wolfsberg | 21.06.2017 | 08:08   Melden
64.848
Julia Mang aus Horn | 21.06.2017 | 08:13   Melden
606
Herbert Reiterer aus Deutschlandsberg | 21.06.2017 | 08:47   Melden
31.601
Gerhard Singer aus Ottakring | 21.06.2017 | 09:44   Melden
2.902
Kerstin Wutti aus Land Österreich | 21.06.2017 | 09:55   Melden
28.999
Gerhard Woger aus Deutschlandsberg | 21.06.2017 | 10:03   Melden
110.418
Heinrich Moser aus Ottakring | 21.06.2017 | 10:28   Melden
160.077
Birgit Winkler aus Krems | 21.06.2017 | 10:39   Melden
71.049
Poldi Lembcke aus Ottakring | 21.06.2017 | 11:47   Melden
26.922
Anna Aldrian aus Graz-Umgebung | 21.06.2017 | 11:57   Melden
4.957
eva kravanja aus Bruck an der Mur | 21.06.2017 | 14:02   Melden
28.999
Gerhard Woger aus Deutschlandsberg | 21.06.2017 | 17:22   Melden
34.264
Christine Stocker aus Spittal | 21.06.2017 | 17:30   Melden
637
Anita Pöttler aus Bruck an der Mur | 21.06.2017 | 18:32   Melden
66.906
Hans Baier aus Graz-Umgebung | 21.06.2017 | 21:01   Melden
28.999
Gerhard Woger aus Deutschlandsberg | 21.06.2017 | 21:08   Melden
7.834
Silvia Jörg aus Salzburg Stadt | 21.06.2017 | 21:44   Melden
21.879
Petra Maldet aus Neunkirchen | 21.06.2017 | 21:47   Melden
28.999
Gerhard Woger aus Deutschlandsberg | 22.06.2017 | 08:02   Melden
138
Sieglinde Krobath aus Reutte | 22.06.2017 | 13:14   Melden
138
Sieglinde Krobath aus Reutte | 22.06.2017 | 13:26   Melden
34.069
Friederike Neumayer aus Tulln | 22.06.2017 | 15:02   Melden
8.823
Herta Goldschmied aus St. Veit | 22.06.2017 | 21:07   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.