02.04.2017, 21:05 Uhr

Würdige Feier zum 70-er von ÖKB-Landespräsident Karl Petrovitz

Großer Festakt auf dem Schloßtoni-Vorplatz
Pichling bei Stainz: Schloßtoni |

Bundes-Ehrenzeichen in Gold und Großes Ehrenzeichen in Silber des Landes Kärnten für den Jubilar.

Die Musikkapelle St. Josef führte den Einmarsch auf den Vorplatz an, die Ortsverbände des Bezirkes folgten im Gleichschritt. Bezirkskommandant Johann Tomberger meldete die Verbände bei Landeskommandant Alois Fötsch, bevor dieser die Meldung an den Landespräsidenten erstattete. Dessen schlichte Befehl: „Alle einkehren lassen!“ Das ging jedoch nicht, ohne sieben Salutschüsse zu Ehren des Jubilars abzufeuern und ihn die Ehrenformation abschreiten zu lassen. Mehr noch: Für den Marsch „Spielmanns Gruß“ musste Karl Petrovitz der Kapelle mit Schärpe, Quastenhut und Taktstock vorstehen.
In seiner Laudatio strich ÖKB-Ehrenpräsident Brigadier a.D. Hans Windhaber mit Leidenschaft, Verantwortungsgefühl und Augenmaß drei hervorstechende Fähigkeiten des Jubilars heraus. „Früher waren wir beide als wildes Bergvolk verschrieen“, verwies Landespräsident Wolf Dieter Ressenig aus Kärnten auf die langen, guten Beziehungen und zeichnete den Jubilar mit dem Großen Silbernen Ehrenzeichen des Landes aus. „Du bist“, fasste Ludwig Bieringer, Präsident des Österreichischen Kameradschaftsbundes, zusammen, „der richtige Mann am richtigen Platz.“ In Anerkennung der Leistungen heftete er ihm das Bundesehrenzeichen in Gold, die höchste Auszeichnung, die der Kameradschaftsbund zu vergeben hat, an die Brust.
Er skizzierte auch den Lebensweg und die Laufbahn im Österreichischen Kameradschaftsbund: Karl Petrovitz bekleidete von 1985 bis 2008 die Funktion des Ortsverbandsobmannes in Bad Gams, war von 1989 bis 1995 Bezirksbeirat, von 1998 bis 2002 Stellvertreter und von 2002 bis 2016 Obmann des Bezirksverbandes Deutschlandsberg. Im Jahr 2012 wurde er zum Präsidenten des Landesverbandes Steiermark gewählt. Imponierend auch die Zuerkennung von Ehrenmitgliedschaften und Ehrenobmannschaften in Österreich und Deutschland: Es sind 22 an der Zahl.
„Ich betrachte euer Kommen als große Ehre“, versicherte Landespräsident Karl Petrovitz, alle Auszeichnungen mit Stolz zu tragen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.