22.01.2018, 10:34 Uhr

40 Jahre HAK Deutschlandsberg

Schüler, Lehrer und Vertreter der Politik feierten am Samstag 40 Jahre HAK/HAS Deutschlandsberg (C) Martin Löscher
Am Samstag lud die HAK/HAS Deutschlandsberg unter dem Motto „Wir leben Wirtschaft mit sozialer Verantwortung“ zur 40-Jahr Feier. Den ganzen Vormittag über präsentierten die Schüler und Lehrer beim Tag der offenen Tür ihre Leistungen und das Angebot ihrer Schule. Zu Mittag stand dann der Tageshöhepunkt an. Vertreter der Partnerschulen aus Velenje (Slowenien) und Prostejov (Tschechien) waren mit dabei.

Nur drei Schulleiter in 40 Jahren
Kontinuität gab es in der Handelsakademie stets in der Führung, nur drei Schulleiter gab es in der 40-jährigen Geschichte, alle drei waren natürlich bei der Feier anwesend und traten auch ans Rednerpult. Angefangen mit den ehemaligen Direktoren Peter Sever und Eduard Langmann, das Schlusswort gehörte dann der aktuellen Schulleiterin Elke Herler. Eduard Langmann sprach in seiner Rede davon, dass die HAK für die Zukunft bestens gerüstet ist. „Ad multos annos, liebe BHAK/BHAS!“, rief er zum Schluss aus – also auf viele weitere Jahre. Die aktuelle Schulleiterin Herler verwies in ihrer Rede auf die Wandlungsfähigkeit der Handelsakademie. Waren es in der Anfangsphase noch Stenographie und Schreibmaschinen an denen sich die Schüler abmühen mussten, ist es heute die digitale Welt. „Auch die Zukunft wird Schulen immer wieder vor neue Herausforderungen stellen.“, meinte sie. „Immer ist Anfang!“, rief Peter Sever aus und ergänzte: „Dem gegenwärtigen Team wünsche ich Mut und Ausdauer, um Neues zu wagen.“

Musikalische und zauberhafte Umrahmung der Feier
Durchs Programm führte Moderator Patrick Schlauer, selbst ehemaliger Absolvent der HAK. Für beste Unterhaltung sorgte zudem das Rahmenprogramm der Feier. Die legendäre HASAK-Band führte musikalisch durch die vier Jahrzehnte der Schule und Zauberkünstler Christoph Kulmer verblüffte die anwesende Gäste mit tollen Zaubertricks und magischen Illusionen.

Politische Gratulanten
Natürlich durfte auch lokale Prominenz aus der Politik nicht fehlen. Bürgermeister Josef Wallner trat ebenso ans Rednerpult wie Abg.z.NR Werner Amon, Landesschulinspektorin Andrea Graf und Bezirkshauptmann Helmut-Theobald Müller. Auch der Eltern- und Absolventenverein waren vertreten. „Den Schülern wird eine nachhaltige Ausbildung in den Bereichen Betriebswirtschaft, Informatik und Sprachen geboten.“, so Elternvereinsobmann Gerhard Schreiner. Bürgermeister Wallner unterstrich die Bedeutung der Schule für den Bezirk: „Das fundierte kaufmännische Fachwissen zusätzlich zu der umfassenden Allgemeinbildung mit guten Fremdsprachenkenntnissen sind für die Schüler die besten Voraussetzungen für einen qualifizierten Arbeitsplatz.“

Entspannte Atmosphäre

Nach dem Festakt wurden die Gäste noch Speis und Trank geladen, bei Kaffee, Kuchen, Brötchen und Sekt ließ man die 40-jährige Geschichte der HAK/HAS Deutschlandsberg noch einmal Revue passieren, Gesprächsstoff für angeregte Diskussionen im großen oder kleinen Kreis gab es genug, in 40 Jahren Schulgeschichte sammeln sich natürlich unzählige Anekdoten an.

Die Festschrift „40 Jahre HAK/HAS Deutschlandsberg“ steht auf der Schul-Homepage übrigens zum kostenfreien Download als PDF bereit, hier können alle Redebeiträge und weitere Erfahrungsberichte ehemaliger Absolventen nachgelesen werden.
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.