15.09.2014, 17:19 Uhr

Burg Deutschlandsberg beim Tag des Denkmals am 28. September

Die Zisternenanlage ist ein Kleinod, das am Tag des Denmals eröffnet wird. (Foto: KK)

Die Zisternenanlage brunnenstube wird erstmals zu sehen sein.

Selten und anschaulich ist das Beispiel der historischen Wasserversorgung der Burg Deutschlandsberg. Über ein System von Schächten und Kanälen wird das Regenwasser in eine Zisterne mit einer sogenannten „Brunnenstube“ geleitet. Die Zisternenanlage Brunnenstube in der Burg Deutschlandsberg stellt heute ein seltenes und anschauliches Beispiel für die historische Wasserversorgung einer Burg dar. Bereits vor über 20 Jahren wurde die Zisternenanlage der Burg Deutschlandsberg archäologisch untersucht. "So ist es gelungen, die Anlage zu sichern und in den Bau zu integrieren", weiß Archäologe Andreas Bernhard. Jetzt wird dieses Kleinod erstmals der Öffentlichkeit präsentiert, nämlich am Tag des Denkmals, dem 28. September, an dem die Brunnenstube feierlich eröffnet wird.


Das Programm

10 bis18 Uhr: Das Burgmuseum geöffnet.
14 Uhr: Spezialführung mit Archäologen Andreas Bernhard, Tel.: 0676/3425989 und Anton Steffan, Tel.: 0676/4600058 (Dauer ca. 1 Std.);

Treffpunkt: Burgmuseum.
8530 Deutschlandsberg, Burgplatz 2

Burg Deutschlandsberg "Feuer"

Allgemeine Infos findet man hier

Weiteres Deteils zum Tag des Denkmals
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.