08.06.2017, 15:09 Uhr

Grüne Rekord-Wanderung an der Schwarzen Sulm

Lambert Schönleitner, Sandra Krautwaschl, die Grüne Nationalratsabgeordnete Judith Schwentner und viele anderen bei der Entdeckungswanderung entlang der Schwarzen Sulm. (Foto: podesser.net)

Der einhellige Tenor im Zuge der rekordverdächtig großen Wanderschar: "Das Naturjuwel "Schwarze Sulm" muss weiter gerettet bleiben!"

SCHWANBERG. Lambert Schönleitner und Sandra Krautwaschl sind bei „Naturschätze“-Wanderung an der Schwarzen Sulm einer Meinung: „Schön, dass so viele Menschen mit uns an der Schwarzen Sulm unterwegs waren und ein deutliches Zeichen für die Umwelt gesetzt haben. Wir werden, wie schon seit vielen Jahren, weiterhin mit den vielen AktivistInnen vor Ort dafür kämpfen, dass dieses Flussjuwel so bleibt wie es ist!“


Enorme Beteiligung

Über so viele Interessierte wie noch nie zuvor durften sich der Grüne Landtagsklubobmann Lambert Schönleitner und die Grüne Umweltsprecherin LAbg. Sandra Krautwaschl freuen, als sie zur „Naturschätze“-Wanderung an die Schwarze Sulm geladen hatten. Angeführt von Franz Zirngast und Walter Hingel vom Arbeitskreis zum Schutze der Koralpe, wurde angesichts der Vielfalt, Eigenart und Unberührtheit des weststeirischen Flussjuwels einmal mehr als deutlich, wieso dieses (noch) unberührte Naturjuwel unbedingt gerettet werden muss.


Wasserkraftwerk als Damoklesschwert

„Die Schwarze Sulm ist ein ausgewiesenes Europaschutzgebiet und erklärtes Naturdenkmal - dennoch hat ein Totalversagen der Bundes- und Landesregierung dazu geführt, dass dieses einzigartige Paradies nach wie vor von einem Wasserkraftwerk bedroht wird. Schön, dass so viele Menschen mit uns an der Schwarzen Sulm unterwegs waren und ein deutliches Zeichen für die Umwelt gesetzt haben“, freute sich auch Lambert Schönleitner – und die Grüne Umweltsprecherin Sandra Krautwaschl verspricht: „Wir werden, wie schon seit vielen Jahren, weiterhin mit den vielen AktivistInnen vor Ort dafür kämpfen, dass die Schwarze Sulm so bleibt wie sie ist!“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.