17.10.2014, 09:19 Uhr

HLW Deutschlandsberg in Florenz, Sevilla und Paris

In Florenz genossen die Schülerinnen und Schüler das italienische Lebensgefühl. (Foto: KK)
Die Maturaklassen der Höheren Lehranstalt für wirtschaftlichen Berufe (HLW) starteten mit Sprachreisen in das neue Schuljahr. Die Italienisch-Schüler besuchten Florenz, die „Spanier“ Sevilla und die Schüler mit Französisch flogen nach Paris, um ihre bereits gewonnen Sprachkenntnisse zu perfektionieren.

Die Schülerinnen und Schüler der fünften Klassen lebten bei Gasteltern und lernten somit auch die Kultur, den typischen Haushalt ihres Gastlandes und die einheimischen Essgewohnheiten kennen. Mit den Gastfamilien wurden gemeinsam Köstlichkeiten der Nationalküche zubereitet, wie zum Beispiel Tortillas in Spanien.
In den Sprachschulen, die sie an den Vormittagen besuchten, wurde den Maturanten viel Neues in Form von Partneraufgaben, Sprachspielen und Hörbeispielen von den Lehrern aus den Gastländern beigebracht.
In ihrer Freizeit erkundeten die Paris-Gäste die Stadt an der Seine mit ihren vielen Sehenswürdigkeiten wie dem Eiffelturm, den Louvre, die Kathedrale Notre Dame, und eines der berühmten französischen Bistros durfte auch nicht fehlen.
Die Deutschlandsberger in Sevilla wiederrum reisten am Wochenende nach Granada um den Palast Alhambra mit seinen gepflegten Gärten und schönen Parkanlagen zu besuchen und die berühmte spanische Nachspeise „Chocolate con Churros“ zu probieren.


Turm aus anderer Perspektive

Ein Pflichttermin in Italien war für die Sprachschüler der berühmte schiefe Turm von Pisa, wo die typischen Fotos nicht fehlen durften. Die Florenzgäste zog es am Wochenende in Ligurien ans Meer, wo sie in Cinque Terre einen verspäteten Sommer genossen.
Mit viel neuer Lebenserfahrung sind die Schülerinnen und Schüler wieder zu Hause angekommen. „Wir haben bessere Sprachkenntnisse erworben und stellten fest, dass sprachliche Hemmungen einfach verflogen“, strahlten die angehenden Maturantinnen und Maturanten.

HLW-Pressemanagement Katrin Fuchshofer, Lea Franz
1
Einem Mitglied gefällt das:
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.