29.09.2014, 12:26 Uhr

Tag des Denkmals

Ausgrabung, Sanierung und Adaption der "Brunnenstube"

Zisternenanlage auf der Burg Deutschlandsberg:


Unter der Herrschaft der Kuenburger wurde im Jahr 1631 mit der Adaptierung einer Zisternenanlage in der sogenannten Brunnenstube der Kernburg begonnen. (Zisternentiefe ca. 5,5 m)

1989 begann das Bundesdenkmalamt gemeinsam mit dem Burgmuseum Deutschlandsberg mit der archäologischen Forschung der Zisternenanlage.

Erst 2012 (nach Erhalt von Fördermittel) gelang es im Zuge des vom Land Stmk, der EFRE sowie der Stadtgemeinde Deutschlandsberg auch die "Brunnenstube" zu integrieren!

Funktionsweise:
Nachdem das Regenwasser die Filterzone aus Flusssand durchflossen hatte, sickerte es sauber in den Schacht der Hauptzisterne (Filterzisterne)

Vielen Dank an alle interessierten Besucher, die an diesem besonderen Tag, am 28. September 2014 teilgenommen haben!
13
Diesen Mitgliedern gefällt das:
1 Kommentarausblenden
182.442
Alois Fischer aus Liesing | 29.09.2014 | 21:59   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.