29.03.2017, 09:55 Uhr

Baureportage: Neuer Glanz im Restaurant Meyer

Hoher Standard: Die 20 neuen, stilvoll eingerichteten Zimmer erfüllen eine Qualität auf 4-Sterne-Niveau. (Foto: Fuchs)

Das Hotel-Restaurant Meyer wurde umgebaut. Auf die Barrierefreiheit wurde dabei besonders geachtet.

"Der Grundgedanke des gesamten Projektes war es, das Haus barrierefrei zu machen", sagt Alexander Meyer über die Neugestaltung des Hotel-Restaurant Meyer. Und so wurde nach reiflicher Überlegung das rund 500.000 Euro teure Projekt in Angriff genommen.

Rauchfreies Restaurant
Neben einem neuen Saal, der von der Familienfeier bis zum À-la-carte-Dinner oder jeglicher anderer Veranstaltung alle Stückeln spielt – auch für Seminare wurde die Infrastruktur geschaffen –, wurden auch die Hotelzimmer komplett neu eingerichtet und ein Parkplatz gebaut. Die neue Einrichtung der 20 Zimmer, in denen insgesamt mehr als 50 Betten Platz finden, wurde auf 4-Sterne-Niveau angehoben, sechs davon barrierefrei gestaltet und ein Zimmer komplett behindertengerecht ausgestattet. Alle Zimmer verfügen jetzt über eine Klimaanlage, Bodenheizung, einen Safe und eine Minibar. "Die neuen Wohlfühlbadezimmer runden den Aufenthalt für die Gäste ab. Die Bäder sind barrierefrei ausgestattet und bieten mit bodenebenen Duschen und großen Waschtischen den Komfort einer kleinen Wellnessoase", sagt etwa der bauausführende Kalsdorfer Installateur Armin Biedermann. Um den Betrieb nicht zu sehr zu stören, hielten auch alle beteiligten Firmen die relativ kurze Bauzeit von Ende 2016 bis zum Frühling 2017 ein. Während das Hotel-Restaurant Meyer unter der Woche meist Geschäftsreisenden Platz bietet, ist es sonn- und feiertags der perfekte Ort für Familien. "Als Vorzeigebetrieb haben wir, auch auf Wunsch vieler unserer Gäste, beschlossen, dass wir unser Restaurant ab sofort rauchfrei gestalten", so Meyer.

Auch der Parkplatz wurde erneuert
Rund 30 neue Parkplätze wurden unmittelbar an das Hotel-Restaurant Meyer angebaut. Zwei davon sind als Behindertenparkplätze ausgewiesen.
Dass auf die Barrierefreiheit ein großer Wert gelegt wurde, ist auch beim Eingang zum neu gestalteten Saal deutlich sichtbar.

Folgende Firmen waren beteiligt
Zahlreiche Firmen waren an der Bauausführung beteiligt. Das Hotel-Restaurant Meyer hat dabei vordergründig mit regionalen Unternehmen zusammengearbeitet. Darunter Josef Pongratz, Biedermann Installationen aus Kalsdorf, Elektro Reichhardt aus Kalsdorf, die Tischlerei Strohmeier, Klimaanlagen Caverion, Riepl Lüftungsanlagenbau, Schreiner Trockenbau, Zumtobel Beleuchtung, Porr Bau, Fliesen Jagersbacher, Winkhaus Schließsystem, Hogast sowie die Firma Debowa Raumgestaltung. Die relativ kurze Bauzeit für ein solches Projekt erstreckte sich von Ende 2016 bis zum Frühjahr 2017.

• Hier geht es zur ePaper Version!

Ermöglicht durch:

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.