40 Jahre Landjugend Graz-Südwest

Landjugend-Obleute einst und jetzt: Jörg Lienhart und Maria-Theresia Streit mit 
Julian Hillebrand und Verena Schröttner
15Bilder
  • Landjugend-Obleute einst und jetzt: Jörg Lienhart und Maria-Theresia Streit mit
    Julian Hillebrand und Verena Schröttner
  • hochgeladen von Edith Ertl

Vor 40 Jahren wurde die Landjugend Graz-Südwest gegründet. Jetzt feierten Obmann Julian Hillebrand und Leiterin Verena Schröttner mit ihrem Team in Premstätten Jubiläum.

„Ich machte damals in Wien eine landwirtschaftliche Ausbildung, ein Lehrer war Chef der österreichischen Landjugend (LJ), der hat mich darauf aufmerksam gemacht“, erinnert sich Jörg Lienhart an den Beginn. „Diese Art der Gemeinschaft hat damals in unserem Bereich gefehlt und so habe ich das in Windorf angepackt“. Die ersten 50 Mitglieder trommelte der Gründungsobmann aus Seiersberg-Pirka, Premstätten und Feldkirchen zusammen. Leiterin der ersten Stunde war Maria-Theresia Streit, die zehn Tage später schon mit einem Team an einem LJ-Wissensbewerb teilnahm. Weiterbildung und Sport sind wie die Pflege von Brauchtum und Kultur vier Jahrzehnte später noch immer tragende Säulen der LJ. Hinzu kommt der Blick über den Tellerrand in andere Betriebe und Länder. Neben einem Rückblick auf das Landjugendjahr war die Segnung der Fahne durch Pfarrer Norbert Glaser Höhepunkt der Festveranstaltung. Mit den heute 63 LJ-Mitgliedern feierte Premstättens Vzbgm. Ingrid Baumhackl, GR Werner Koch/Seiersberg-Pirka, die LJ-Bezirksobleute Katharina Muhr und Andreas Baumhackl, Gärtner und Floristen-Obmann Ferdinand Lienhart, Ortsbäuerin Maria Probst, Bezirkskammerrätin Barbara Brugger-Kainz sowie HBI Alois Zmugg von der FF Unterpremstätten.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen