Pilgerwege im Stif Rein

Eine Herausforderung unserer Zeit thematisierten Monika Schönbacher-Frischenschlager und Pater Martin  (Clemens) Höfler.
19Bilder
  • Eine Herausforderung unserer Zeit thematisierten Monika Schönbacher-Frischenschlager und Pater Martin (Clemens) Höfler.
  • hochgeladen von Edith Ertl

Flucht, die Geisel, seit es Menschen gibt, steht im Mittelpunkt einer Ausstellung im Stift Rein. Das Cellarium zeigt mit „Pilgerwege“ Werke von Monika Schönbacher-Frischenschlager. In seiner Eröffnungsrede wies Pater Martin (Clemens) Höfler auf heutige Flüchtlingsströme, ausgelöst durch Krieg, Hunger und Terrorismus hin. Schönbacher-Frischenschlager setzt dieses Thema in Öl auf Leinen beeindruckend um. Eine acht Meter lange Leporello-Installation zeigt Füße, unterwegs von hier nach dort. Fast grausam setzt die Künstlerin diese Plastik vor das Nichts der kahlen Wände des alten Rotweinkellers aus 1501. Die Ausstellung ist an den Wochenenden bis 5. April bei freiem Eintritt zu sehen. www.stift-rein.at.

Wo: Stift Rein, Eisbach auf Karte anzeigen


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen