Plabutschtunnel wird für vier Nächte gesperrt

Die ersten Arbeiten sehen eine Sperre des Pannenstreifens und der ersten Fahrspur zu verkehrsarmen Zeiten, damit der Verkehr nicht eingeschränkt wird, vor. Ab dem 20. November werden die Arbeiten in der Tunnelröhre Fahrtrichtung Spielfeld verlegt: In den kommenden sieben Nächten müssen die Einfahrtsbeleuchtung beim Südportal, die Verkehrszeichen und die Fahrbahnpoller angebracht werden.
Danach können die mobilen Überleitsysteme beim Nord- und Südportal angebracht werden. Generell ist die Fertigstellung dieser Maßnahmen für den 13. Dezember vorgesehen. Tags darauf wird die Weströhre (Tunnelröhre Richtung Süden) in den Nächten und an verkehrsarmen Wochenenden im Gegenverkehr betrieben.

Vor Beginn dieser Arbeiten wäscht die ASFINAG aber noch die beiden Tunnelröhren durch, um den Schmutz der vergangenen Monaten zu entfernen. Für Autofahrer kommt es somit an vier Nächten aufgrund der "Waschnächte" zu Sperrungen: Ab morgen, 6. November werden beide Röhren gewaschen - am 6. und 7. November in Fahrtrichung Norden, am 8. und 9. die Tunnelröhre in die andere Richtung.
Der Verkehr wird in den vier Nächten jeweils von 20 Uhr am Abend bis 5 Uhr in der Früh durch das Stadtgebiet umgeleitet.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen