Graz-Umgebung
Rückhaltebecken Raababach verhinderte Schlimmeres

Das Rückhaltebecken Raababach war bis 30 Zentimeter unter der roten Warnmarke gefüllt, was beinahe einem hundertjährlichen Ereignis (HQ100) entspricht.
  • Das Rückhaltebecken Raababach war bis 30 Zentimeter unter der roten Warnmarke gefüllt, was beinahe einem hundertjährlichen Ereignis (HQ100) entspricht.
  • Foto: IGBK
  • hochgeladen von Alois Lipp

Die Unwetter der letzten Tage haben insbesondere im Raum Graz zu teils großen Schäden geführt. Diese wären ohne das umfassende Hochwasserschutzprogramm von Land Steiermark und Stadt Graz aber noch beträchtlich höher, wie der für die Schutzwasserwirtschaft zuständige Landesrat Hans Seitinger erläutert: „Das vor mehr als zehn Jahren gestartete Hochwasserschutzprogramm hat seine Wirkung gezeigt, dennoch gilt es insbesondere nach den letzten Erfahrungen, die Schutzmaßnahmen weiter auszubauen, um die Bevölkerung zu schützen. Allein im Raum Graz konnten dieses Jahr durch Maßnahmen der Schutzwasserwirtschaft Schäden im Ausmaß von rund 25 Millionen Euro verhindert werden.“ Das Rückhaltebecken Raababach war beispielsweise bis 30 Zentimeter unter der roten Warnmarke gefüllt, was beinahe einem hundertjährlichen Ereignis (HQ100) entspricht. Aktuell in Bau befindet sich ein weiteres Projekt beim Raababach, nämlich in Gössendorf. Es soll nach Fertigstellung heuer 296 Objekte schützen.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Mit dem meinbezirk-Newsletter der WOCHE bekommst du die wichtigsten Infos aus deiner Region direkt aufs Smartphone!

meinbezirk-Newsletter
Mit dem Newsletter einfach näher dran!

Starte top informiert in das Wochenende und abonniere den meinbezirk-Newsletter der WOCHE! Bei uns bekommst du nicht nur die neuesten Informationen aus der laufenden Woche und einen Ausblick auf die Events am Wochenende, sondern auch top Gewinnspiele und Mitmachaktionen -  direkt aufs Smartphone oder auf den PC! Und so einfach geht's:Bundesland und Bezirk auswählenName und Mailadresse eintragenNicht vergessen den Datenschutzinformationen zuzustimmenMailadresse bestätigenJeden Freitag 11:00 Uhr...

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen