ÖGB Steirischer Zentralraum
Arbeitnehmervertreter für Ausbau der „B70 NEU“

Die Gewerkschaftsvertreter des Steir. Zentralraumes (Bezirke GU + VO) sind erfreut über das Bekenntnis der Bürgermeister Bernd Osprian, SPÖ (Stadt Voitsberg) und Erwin Dirnberger, ÖVP (Gemeinde Söding – St. Johann).

„Der langersehnte Lückenschluss der Bundesstraße LB70 von Mooskirchen bis Krottendorf ist aus gewerkschaftlicher Sicht wichtig und wir sind daher auch sehr froh, dass die Bürgermeister Osprian und Dirnberger ebenso wie die Landesspitze ein klares Bekenntnis für diese notwendige Maßnahme abgegeben haben“. Dies erklären Kurt CHRISTOF, FSG (Regionalvorsitzender) und Peter KIRCHENGAST, FCG (Regionalvorsitzender-Stv.) des Österreichischen Gewerkschaftsbundes im Steirischen Zentralraum.

„Nachdem die betroffenen Gemeinden bereits 2010 dieses in allen Bereichen notwendige Straßenbauvorhaben beschlossen haben, sind wir zuversichtlich, dass die Umweltverträglichkeitsprüfung mit Unterstützung der Bürgermeister auch gut und konstruktiv ablaufen wird.“ Die Gewerkschafter werden auch die beiden Initiativen „Trassengegner & Trassenbefürworter“ auf konstruktive Gespräche einladen.

Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer und Landeshauptmann-Stellvertreter Anton Lang sehen in der „B70 NEU“ eine wichtige Entlastung der Anrainer/-innen und mehr Sicherheit für alle Verkehrsteilnehmer/-innen. „Desgleichen muss man bedenken, dass mit dieser Verkehrsverbesserung wirtschaftliche Möglichkeiten erweitert und Arbeitsplätze in der Region Steirischer Zentralraum, ab Herbst auch Tourismusregion, gesichert und geschaffen werden“, verdeutlicht ÖGB-Regionalsekretär Thomas WIEDNER die überwiegenden Vorteile des Projektes.

Bildtext:ÖGB Spitze des Steir. Zentralraumes unterstützen den Lückenschluss der Umfahrung Voitsberg (Mooskirchen / Krottendorf). V.l.n.r.: Regionalvorsitzender-Stv. Peter Kirchengast, Ehrenvorsitzender Alfred Dworschak, Regionalsekretär Thomas Wiedner und Regionalvorsitzender Kurt Christof.

Überflug und Befahrung der B70 Neu


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen