Obst Leopold seit 100 Jahren

100 Jahre Obst Leopold: Minister Berlakovich und zahlreiche Ehrengäste feierten mit Renate und Ferdinand Leopold das Jubiläum.
73Bilder
  • 100 Jahre Obst Leopold: Minister Berlakovich und zahlreiche Ehrengäste feierten mit Renate und Ferdinand Leopold das Jubiläum.
  • hochgeladen von Veronika Teubl-Lafer

Mit einer Anbaufläche von 80 Prozent gilt der Apfel in der Steiermark als wichtiger Wirtschaftsfaktor. Seit 100 Jahren hat die Vermarktung der gesunden Versuchung mit Sitz in Studenzen einen geschichtsträchtigen Namen: Obst Leopold. Im Jahr 1913 von Ferdinand Leopold im kleinen Rahmen begonnen, steht das Unternehmen mittlerweile an der Spitze des steirischen Obstbaus. Mit Hilfe von 75 Mitarbeitern und 30.000 Quadratmeter Lagerfläche werden 150 Millionen Äpfel vermarktet und in 22 Länder in ganz Europa exportiert.

Ehrenvolle Gratulantenschar

Über 600 geladene Gäste feierten mit dem erfolgreichen Obstvermarkter und Mitglied der Exportvereinigung Apfel (EVA) in den festlich geschmückten Lagerhallen. Hochrangige Gratulanten wie Bundesminister Nikolaus Berlakovich, Landwirtschaftskammer-Präsident Gerhard Wlodkowski, die Landesräte Johann Seitinger und Christian Buchmann sowie LAbg. Josef Ober sprachen Glückwünsche und Dank für die erfolgreiche Zusammenarbeit aus. Drei "i" seien für den Erfolg eines Unternehmens ausschlaggebend, so Buchmann. Obst Leopold in Studenzen vereinige mit seiner Firmenführung "Idee, Initiative und Innovation".


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen