Rekord-Bilanz für die Knapp AG

Das Knapp-Vorstandsteam mit Gerald Hofer, Franz Mathi und Christian Grabner darf sich über das Rekordergebnis freuen.
3Bilder
  • Das Knapp-Vorstandsteam mit Gerald Hofer, Franz Mathi und Christian Grabner darf sich über das Rekordergebnis freuen.
  • Foto: Knapp AG
  • hochgeladen von Alois Lipp

Das Harter Unternehmen verzeichnete im abgeschlossenen Geschäftsjahr 2017/18 eine Steigerung des Umsatzes von 631,9 auf 709,6 Millionen Euro. In der Unternehmensgruppe wurde ein Gewinn von 45,2 Millionen Euro erwirtschaftet. Auch das Auftragsvolumen stieg um 32 Prozent auf 926 Millionen Euro.
„Wir freuen uns über die Erfolgsbilanz, die einmal mehr eine nachhaltige Steigerung sowohl bei Umsatz als auch Gewinn ausweist. Durch den Einsatz unserer Teams an den über 35 Standorten können wir einen Rekord-Auftragseingang in Höhe von 926 Millionen Euro verzeichnen. Ein Erfolg, der unsere Marktposition unterstreicht und uns ermöglicht, das F&E-Budget von 38 auf über 40 Millionen Euro zu erhöhen und weitere richtungsweisende Schritte in die Zukunft zu setzen“, sagt Gerald Hofer, CEO der Knapp AG.

Ständige Weiterentwicklung

Mehr als 300 neue Mitarbeiter, davon 150 Mitarbeiter am Unternehmenssitz in Hart bei Graz, verstärken jährlich die Knapp-Familie. „Wir wollen die attraktiven Karriereperspektiven für Technik-Absolventen und Quereinsteiger in unserem Unternehmen aufzeigen. Dafür beschreiten wir auch neue Wege und gehen dorthin, wo High Potentials ihren Lebensmittelpunkt haben. So haben wir zum Beispiel ein Planungsbüro im Lakeside Park in Klagenfurt eröffnet“, erklärt Franz Mathi, der COO von Knapp. Wirtschaftlicher Erfolg und überdurchschnittliches Mitarbeiterwachstum ermöglichen und verlangen das Nachziehen von Infrastrukturen. Regional und international wird das Unternehmen rund 55 Millionen Euro in Standortausbauten und IT-Infrastruktur investieren.

Ausbau der Infrastruktur

„Neben dem Bau eines Innovationszentrums mit Showroom und rund 500 Büroarbeitsplätzen am Unternehmenssitz in Hart bei Graz werden auch die Standorte in Dobl und Leoben weiter ausgebaut. Das internationale Wachstum wird unter anderem durch ein neues US-Headquarter in Atlanta und Investitionen in Großbritannien wie auch Deutschland oder Südamerika abgesichert“, so Mathi.

Autor:

Alois Lipp aus Graz-Umgebung

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.