17.12.2017, 16:53 Uhr

100 Jahre Finnland

Finnlands Flagge
Stattegg: Möstl | Vom Mittelalter bis zu den Napoleonischen Kriegen war
Finnland ein Teil Schwedens. Deshalb sprechen die westlichen Landesteile um die Stadt Turku noch immer die schwedische Sprache, die anderen Landesteile finnisch (Suomi). 1809 kam Finnland als Großfürstentum unter die Herrschaft der Zaren Russlands. In den Wirren des Ersten Weltkriegs löste sich dann das Land im Zuge der bolschewistischen Oktoberrevolution von Russland, genau vor 100 Jahren, am 6.Dezember 1917 wurde die Unabhängigkeit proklamiert.
Seit damals ist die Republik Finnland unabhängig.
1995 trat Finnland, gleichzeitig mit Schweden und Österreich, der Europäischen Union bei.
Das Land der tausend Seen bietet viele touristische Highlights:
Lappland mit Rentierherden, Saunas am Ufer der tausend Seen,
die Städte Helsinki und Turku und Schären beim Hafen von Helsinki,
Wintersport in Lahti (Skispringen). Eine Reise ins Land der tausend Seen lohnt sich wirklich.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.