31.10.2017, 14:26 Uhr

Heute vor 500 Jahren: Beginn der Reformation durch Martin Luther

Martin Luther Gemälde von Lukas Cranach
Stattegg: Möstl | Die evangelische Kirche in Deutschland feiert heute den 500. Jahrestag der Anbringung von 95 Thesen durch den Mönch Martin Luther an der Klosterkirche
von Wittenberg in Sachsen. Luther war vor allem der Ablasshandel der katholischen Kirche (Abbezahlung der Sünden der Gläubigen) ein Dorn im Auge. Aus seinem Protest entstand die Reformation, eine religiöse Bewegung, die das westliche Christentum gespalten hat. Ist bis heute geteilt, obwohl sich manche Bischöfe und geistige Würdenträger eine Wiedervereinigung auch der Kirchen wünschen, so wie das bei Ost und Westdeutschland 1990 schon passiert ist.
Martin Luther ist auch für seine Bibelübersetzung in ein verständliches Deutsch bekannt und revolutionierte auch die deutsche Sprache seiner Zeit. Von ihm sind auch viele Kirchenlieder überliefert.

Ein lustiges Detail am Rande: ein Schüler schrieb einmal in einem Aufsatz über Luther, er hätte "95 Prothesen" an die Klosterkirche geschlagen!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.