21.10.2014, 12:14 Uhr

Das Geheimnis der Palatschinken

Familienbetrieb: Stefan, Sylvia und Sandra Loidolt führen den Semriacher Hof. (Foto: Semriacher Hof)

Familie Loidolt vom Semriacher Hof erzählt, was die perfekte Palatschinke ausmacht.

"Das einzige Geheimnis rund um die Palatschinken ist, dass man sie mit Schweineschmalz herausbacken muss. Das sagt auch unsere Oma immer. Sonst ist da nicht viel dabei", lacht Stefan Loidolt, der seit Mai im Semriacher Hof für die Küche verantwortlich zeichnet. "Was uns noch wichtig ist, sind Zutaten, die von regionalen Lieferanten stammen." Die Eier für seine Palatschinken kommen beispielsweise von der Familie Zisser. "So kennen wir unsere Lieferanten alle persönlich. Beim Fleisch achten wir darauf, dass die Tiere im Freien sein durften", so Stefan Loidolt.
Bei der Frage nach der Entstehung der Palatschinkentage schmunzelt Sandra Loidolt: "Wildwochen beispielsweise hat fast jedes Restaurant. Meine Mutter wollte vor vier Jahren etwas machen, was keiner sonst hat. Anfangs ist sie ausgelacht worden." Doch der Erfolg gibt den Loidolts recht. "Letztes Jahr haben 600 Gäste die Palatschinkentage bei uns genossen", so die zierliche junge Frau. Gefragt nach ihrer Lieblingspalatschinke, sind sich die Geschwister Loidolt nicht ganz einig. "Ich mag Asia, Stefan isst am liebsten die Chili con Carne-Palatschinke", verrät Sandra Loidolt.
Und wie sieht man es als Koch, drei Tage lang ausschließlich diese Speise zu kochen? "Das ist kein Problem, die Füllungen der zehn pikanten und zehn süßen Variationen sind so unterschiedlich. Da wird es eh nicht langweilig", so Stefan Loidolt. Heuer neu auf der Karte sind die Wellington-, Halloween- sowie die Nuss- und überbackene Topfenpalatschinke.

Die Palatschinkentage im Semriacher Hof finden heuer von 31. 10. bis 2. 11. statt.

Kontakt: Ferien- und Seminarhotel
"Semriacherhof" - Sylvia Loidolt
Am Wiesengrund 1, A-8102 Semriach
Tel.: +43 (0) 3127 8341, Fax: +43 (0) 3127 8341 - 10
E-Mail: office@semriacherhof.at, Internet: www.semriacherhof.at


Palatschinken-Grundrezept

Zutaten:
150 g Mehl (glatt)
2 Eier
250 ml Milch
1 Prise Salz
4 EL Butter, Öl oder Schmalz
Zubereitung:
Die Milch mit dem Mehl glatt rühren, Eier einmengen und alles mit einer Prise Salz versehen. Eine flache Pfanne (ideal sind Palatschinken-Pfannen) erhitzen und etwas Butter, Öl oder Schmalz zerlassen. Wenig Teig einfüllen, durch Schwenken der Pfanne gleichmäßig verteilen. Lässt sich die Palatschinke in der Pfanne gut rütteln, kann man sie wenden.

Pikant: Mit spezieller "Waldmeister"-Fülle

Zutaten: 800g Hirschfleisch, ½ Sellerie, 1 Karotte, 1 Zwiebel, 250ml Rotwein, 3 EL Öl, 1 EL Tomatenmark, 1 EL Preiselbeeren, 1l Gemüsefond, 1 EL Maizena, Salz, Pfeffer, Thymian, Rosmarin, Majoran, Kardamom, Lorbeer, Knoblauch.
Zubereitung: Fleisch würfelig schneiden. In Öl rasch anbraten, aus dem Topf nehmen. Zwiebel und Wurzelgemüse rösten, Tomatenmark dazu, mit Rotwein ablöschen und Gemüsefond aufgießen. Zum Kochen bringen, Fleisch dazu, 60-90 Min. dünsten. Übrige Zutaten dazu, mit Maizena abziehen.

Süß: Palatschinke mit Lebkuchenfülle

Zutaten: 4 Eier, 200g Zucker, 200g weiße Schokolade, 0,3l Sahne, 2 Blatt Gelatine, Rum, Lebkuchengewürz, Orangenschale
Zubereitung:
Eier, Zucker und Gewürze auf Wasserbad warmschlagen, kaltschlagen, geschlagene Sahne mit Gelatine und flüssiger Schokolade unter die Masse heben. Palatschinke mit Masse füllen und mit Lebkuchenwürfel und Vanilleeis garnieren.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.