02.11.2016, 10:03 Uhr

Dobl-Zwaring: Neue Grenzen für Muttendorf

Freuten sich über die Fertigstellung: Bürgermeister Anton Weber, LR Johann Seitinger, Karl Troha, Vizebürgermeister BR Ernst Gödl (v. l.)

Grundzusammenlegung abgeschlossen und Gallerhofbrücke feierlich eröffnet.

Es war eines der langwierigsten Projekte der letzten Jahre für die Gemeinde Dobl-Zwaring. Im Ortsteil Muttendorf konnte das Grundzusammenlegungsverfahren abgeschlossen werden. Mit der Vollendung dieses Projekts haben Bauernschaft und Kommune einen Meilenstein erreicht. Nun sind in allen Ortsteilen die Gründe so eingeteilt, dass es keinen Fleckerlteppich mehr gibt. Das Zusammenlegunsgebiet erstreckte sich über 214 Hektar. Im Rahmen eines Festakts am Nationalfeiertag übergab die Bauernschaft die Ökoflächen und Straßen an die Marktgemeinde. Fünf Prozent Eigengrund hat jeder der 79 beteiligten Grundeigentümer für öffentliche Maßnahmen zur Verfügung gestellt. "Es waren jahrelange Bemühungen. Nun ist es aber ein wesentlich schöneres Tal", bilanziert Karl Troha, der als Obmann der Zusammenlegungsgemeinschaft für das Projekt verantwortlich zeichnete. Ein von ihm zur Verfügung gestelltes Grundstück trägt nun den Namen "Troha-Spitz". Es soll ein Rast- und Ruheplatz für Naturliebhaber sein. Seit 2011 wurde geplant, die Intensivphase erstreckte sich über drei Jahre. Dabei wurde ein sieben Kilometer neues Wegenetz geschaffen. Bürgermeister Anton Weber sprach von einem "wahren Feiertag" für die Gemeinde. "Es ist ein Friedensschluss in der Bauernschaft. Der größte Wert der Zusammenlegung sind die geordneten Rechtsverhältnisse", sagte der zuständige Landesrat Johann Seitinger bei seiner Festrede. Die Finanzierung von rund 400.000 Euro übernahmen die Marktgemeinde sowie die Grundeigentümer mit Förderungen durch die EU und das Land Steiermark.

Brücke wieder eröffnet

Weitere 400.000 Euro wurden in die komplette Erneuerung der Gallerhofbrücke investiert. Auch hier war das Land mit einer Förderung beteiligt. Diese wurde im Rahmen der Feierlichkeiten durch Pfarrer Johann Karner gesegnet und mit Böllerschüssen offiziell eröffnet.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.