24.05.2017, 00:01 Uhr

Verkehr legt Fernitz lahm

Einparken ist schwierig! Beinahe täglich sorgen gedankenlose Autofahrer für chaotische Zustände im Zentrum von Fernitz.

Das beliebte Blumendorf plagt ein Luxusproblem: Besucherströme sorgen für Chaos im Zentrum.

Dringend nach einer adäquaten Verkehrslösung wird derzeit in der Gemeinde Fernitz-Mellach gesucht. Exakt geht es um das Fernitzer Ortszentrum, rund um den wunderschönen und vielfach prämierten Park im Mittelpunkt. An schönen Tagen erstickt der Erzherzog-Johann-Platz im Verkehr. Von allen Seiten strömen die Gäste ins boomende Zentrum, zu Fuß, mit Fahrrädern, Motorrädern und natürlich mit Autos. “Bei gutem Wetter zählen wir bis zu 2.000 Besucher an einem Tag. Das verdanken wir unserem schönen Blumendorf und den ausgezeichneten Gastronomiebetrieben rund um den Erzherzog-Johann-Platz“, bestätigt auch Bürgermeister Karl Ziegler.

Ja, Fernitz lockt die Massen an. Und derer gilt es jetzt, noch vor den Ferienmonaten, Herr zu werden. “Es stimmt, wir haben anderen Gemeinden gegenüber, die nicht so einen Zustrom erleben, ein Luxusproblem. Das wollen wir auch so rasch wie möglich lösen“, gibt der Ortschef zu. Der Bürgermeister ist auch schon tätig geworden, der Antrag auf eine zeitnahe Verkehrslösung liegt bei der Bezirkshauptmannschaft. Ziegler: “Schon in den nächsten Tagen erwarten wir einen Verkehrsplaner von der BH bei uns.“

Wie diese Lösung aussehen soll, ist freilich noch offen. Ziegler will das in Zusammenarbeit mit den ansässigen Betrieben und dem Planer klären, wie diese Verkehrsberuhigung funktionieren soll. Von einer (nur logischen) Einbahnregelung will der Bürgermeister derzeit allerdings noch nichts hören, denn die scheint nicht bei allen Anrainern besonders beliebt zu sein.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.