01.10.2014, 00:00 Uhr

FPÖ ist gegen Begegnungszone

Feldkirchen: Gemeinderat Stefan Hermann startet Unterschriftenaktion.

Seit 8. September gibt es die Begegnungszone in Feldkirchen. Nun übt die FPÖ unter Gemeinderat Stefan Hermann erhebliche Kritik am Projekt. Weil der Kfz-Verkehr dort dominiere, sei eine Begegnungszone, bei der die "Durchmischung" der Verkehrsteilnehmer gegeben sein soll, nicht gegeben. "Es kann nicht sein, dass bei einer derart wichtigen Entscheidung über die Bevölkerung drübergefahren wird", sagt Hermann. Deshalb startet die FPÖ heute eine Unterschriftenaktion, mit der eine Volksbefragung durch die Gemeinde erreicht werden soll. "Es ist der Marktplatz der Bürger und die sollen auch entscheiden, welche Verkehrslösung sie möchten", so der FPÖ-Gemeinderat weiter. Bürgermeister Erich Gosch sieht der Aktion gelassen entgegen: "Ich verstehe die Aufregung nicht. Der Marktplatz ist mit einer Bürgerbeteiligung entstanden. Ich stehe dem offen entgegen."
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.