28.12.2017, 00:00 Uhr

Genuss mit gutem Gewissen

Zwischen Schule und Hitzendorfer Pfarrkirche betreibt Sigrid Spath ihren Genussladen, bei dem fast alles aus der Region kommt.

Ein kleines feines Geschäft in Hitzendorf hat sich der Gaumenfreude verschrieben. Der Genuss ist ein doppelter, kommen doch die hier angebotenen Produkte fast ausschließlich aus der Region.


Der Genussladen von Sigrid Spath ist aber weitaus mehr als ein Einkaufsshop. Hier tickt die Uhr ein bisschen langsamer. Zeit für ein gutes Wort nimmt sich die Chefin immer. Wenn es sein muss, ist sie auch Klagemauer, Seelentröster oder Ratgeber bei Problemen und Wehwehchen.

„Ich bin eine von vorgestern, aber vielleicht bin ich gerade dadurch wieder modern“, lacht die Hitzendorferin. „Die Leute wollen wieder wissen, wo ihre Lebensmittel herkommen, und bei mir kommt außer den Sonnentor-Produkten alles, was in der Umgebung wächst“. Zu Gemüse, Obst, Brot, Selchwaren, Käse, Milchprodukten, Aufstrichen und Nudeln komplettieren jeden ersten Samstag im Monat frische Fische das Programm. Spath kommt aus einer Kaufmannsfamilie und hat sich mit dem Hitzendorfer Genussladen den Traum von einem eigenen Geschäft erfüllt mit der kundenfreundlichen Gratiszugabe der Entschleunigung. Ihre Stammkunden wissen das zu schätzen und erklärten das Lokal auch zur Kommunikationszentrale, wo man Leute trifft und bei einem Kaffee auch jemanden zum Zuhören hat. „Ich sehe mich auch als Stütze für die Bauern in der Umgebung“, outet sich Spath. „Das ist für mich nachhaltig, wenn gegessen wird, was gut schmeckt, gesund ist und von dem auch unsere Bauern leben können“.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.