Familienflüsterer Dr. Streit
Alt werden heute – Tipps für einen gelingenden Lebensabend

Pro-Aging statt Anti-Aging für einen gelingenden Lebensabend.
2Bilder
  • Pro-Aging statt Anti-Aging für einen gelingenden Lebensabend.
  • Foto: pixabay.com
  • hochgeladen von Anna-Maria Riemer

Schaut man sich um, stellt man schnell fest, dass das Altern in aller Munde ist. Gerade jetzt auch in der Corona Krise. Psychologe Philip Streit hat Tipps, die wirklich helfen.

In Würde altern heißt es und es fehlt nicht an wohlgemeinten Tipps: Alt werden, aber jung bleiben! Diese Anit-Aging Pakete sollen wir konsumieren. Nur leider geht das nicht. Tatsache ist, wir werden mit jeder Sekunde älter. Das merken wir beim Sehen, Hören, Spüren, leider oft auch beim Denken und der Großteil merkt es beim Einkommen in der Pension. Die Möglichkeiten werden geringen und es ist unvermeidbar.

Pro statt Anti

Anti-Aging drängt die Alten nur an den Rand der Gesellschaft. Das hat die Diskussion und den Umgang mit alten Menschen in der Corona Krise mehr als deutlich gemacht. Auch wenn die verstärkte Isolation wahrscheinlich eine richtige Maßnahme war, so zeigte es trotzdem die Begleiterscheinungen auf wohin Isolation führt. Nämlich zu vermehrter Einsamkeit, vermehrter Depression und vermehrter Suizidalität.

Was wir brauchen sind Pro-Aging Maßnahmen, mit denen die alten Menschen im Zentrum der Gesellschaft und würdevoll ihren Beitrag für das gelinge Ganze leisten können. Dabei geht es um zweierlei: Einerseits um eine solidarische unterstützende Gesellschaft, die alte Menschen, wenn sie kein Wirtschaftsfaktor mehr sind, nicht ausgrenzen, sondern inkludieren und Ihnen neue Aufgaben gibt. Dass das möglich ist, hat sich erfreulicherweise schon mehrmals gezeigt. Andererseits sind alte Menschen keine hilflosen Kinder. Sie haben es selbst in der Hand mit Unterstützung von anderen einen Pro-Aging Prozess zu starten.

Tipps

Hier nun einige Tipps, wie Sie selbst das Pro-Aging Mindset für sich etablieren können:

1. Akzeptieren Sie sich so wie Sie sind. Es geht vielleicht nicht mehr alles was früher funktioniert hat, aber dafür gibt es auch einiges, das erst jetzt funktioniert.
2. Feiern Sie was bisher gelungen ist, anstatt zu bejammern, was Sie versäumt haben und nicht mehr aufholen können.
3. Genießen Sie was früher nicht so leicht gegangen ist. Entdecken Sie Ruhe und Einkehr, neue Langsamkeit ohne Fadesse und ein Leben im Gleichgang mit neuen Aktivitäten.
4. Schauen Sie dafür nach vorne. Hören Sie nicht auf zu planen. Machen Sie sich Ziele, die zu Ihnen passen, die Sie gut bewältigen können und die Sie vorwärtstreiben.
5. Genießen Sie die kleinen und großen Erfolge, die Sie dadurch erreichen. Planen Sie sich ein Projekt, das Sie beflügelt. Etwa ein neues Hobby oder neue Freunde. Passen Sie dieses Hobby an Ihre Möglichkeiten an und freuen Sie sich über das was Sie schaffen.
6. Bleiben Sie nicht alleine. Die Kunst des Menschen ist es gemeinsam zu arbeiten. Zwei Gehirne schaffen mehr als eines. Verweigern Sie Hilfe und Unterstützung nicht und erlauben Sie sich auch danach zu fragen.

So stärken Sie was in jedem Alter die Grundvoraussetzung für Erfolg im Leben ist: Das Gefühl, dass Sie etwas bewirken und strukturieren können. Das beflügelt und befähigt Sie Ihr Leben, so wie es ist, zu genießen.

WOCHE-Familienflüsterer und Psychologe Dr. Philip Streit ist der Experte für Familienfragen.
  • WOCHE-Familienflüsterer und Psychologe Dr. Philip Streit ist der Experte für Familienfragen.
  • Foto: Konstantinov
  • hochgeladen von Anna-Maria Riemer

Der Experte

Philip Streit ist klinischer Gesundheitspsychologe, Psychotherapeut, Lebens- und Sozialberater.
Seit 1994 leitet er das „Institut für Kind, Jugend und Familie“ in Graz, das auch jetzt für Sie unter 0316/77 43 44 da ist. Die "Stark und Positiv – Gerade jetzt“-Hotline ist unter 0699 16030001 rund um die Uhr erreichbar.
Web: www.ikjf.at
Leser-Fragen bitte an: redaktion.graz@woche.at

Pro-Aging statt Anti-Aging für einen gelingenden Lebensabend.
WOCHE-Familienflüsterer und Psychologe Dr. Philip Streit ist der Experte für Familienfragen.

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen