Am Grünanger: Archäologen graben historische Fundstücke aus

Auf Höhe Pichlergasse wurden die menschlichen Überreste ausgegraben.
  • Auf Höhe Pichlergasse wurden die menschlichen Überreste ausgegraben.
  • Foto: KK
  • hochgeladen von Christoph Hofer

Graz wird langsam zu einem Hotspot für Archäologen: Nachdem in Reininghaus kürzlich Relikte aus der Nazi-Zeit ausgehoben wurden, gab es heute erneut einen Fund zu bestaunen. Im Zuge der Errichtung von neuen städtischen Sozialwohnungen Am Grünanger konnten archäologische Spezialisten im Bereich Pichlergasse 8 in einem verfüllten Bombentrichter neben tierischen Schlachtabfällen auch menschliche Knochenteile identifizieren. Die Fundstücke wurden sofort gesichert und die Grabungen zunächst eingestellt. 

Innenministerium wurde verständigt

Seit dem Start der Projektplanungen war und ist das Bundesdenkmalamt mit an Bord, da an dieser Stelle im Bezirk Liebenau von möglichen archäologischen Funden auszugehen war. Genau aus diesem Grund führt die Stadt Graz als Bauverantwortliche auch regelmäßig freiwillige spezielle Sondierungsgrabungen durch, welche von den Spezialisten der Firma Argis GmbH begleitet werden. Das Bundesdenkmalamt wurde umgehend informiert und hat seinerseits das für die Kriegsgräberfürsorge zuständige Innenministerium verständigt. Der historische Fund wurde auch bereits von einer Anthropologin begutachtet. 

Grabungen gehen weiter

Über die Herkunft der menschlichen Überreste lässt sich derzeit noch nichts sagen, weitere Analysen und Untersuchungen müssen erst folgen. Die archäologischen Grabungen können indes weiter fortgesetzt werden, da die sichergestellten Teile keine reguläre Bestattung darstellen. „Die Entscheidung, am Grünanger behutsam vorzugehen, hat sich als absolut richtig erwiesen. Wir werden jetzt die Erkenntnisse der Archäologen abwarten und gemeinsam mit dem Bundesdenkmalamt unser Projekt fortsetzen", bilanziert Vizebürgermeister und Wohnbaustadtrat Mario Eustacchio in einer ersten Stellungnahme.


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Werde auch du Teil unserer WOCHE-Kampagne!
3 Aktion

#wirsindwoche
Wir suchen deine Geschichte!

Woche für Woche. 365 Tage im Jahr. Die WOCHE ist einfach näher dran. Habt ihr es schon gesehen? Seit Beginn des Jahres erstrahlt die WOCHE Steiermark in neuem Glanz. Das Logo wurde überarbeitet, das Layout modernisiert, eine Straßenbahn beklebt und von Plakatwänden lächeln unsere Kolleginnen und Kollegen aus den regionalen WOCHE-Büros. Doch trotz aller Neuerungen haben wir nicht darauf vergessen, was uns besonders am Herzen liegt: Die Nähe zum Menschen! Woche für Woche – 365 Tage im Jahr....

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen