Baustelle in der Schmiedgase: Neue Wege gesucht

Seit rund einem Monat wird in der Schmiedgasse gebaut.
2Bilder
  • Seit rund einem Monat wird in der Schmiedgasse gebaut.
  • Foto: KK
  • hochgeladen von Christoph Hofer

In der Schmiedgasse wird eifrig umgebaut: Grazer Gastronom hofft auf eine Neubelebung der Flaniermeile.

Eine der zentralsten Fußgängermeilen von Graz erhält nach langer Vorbereitungsphase ein Facelifting: In der Schmiedgasse wird an den Kreuzungspunkten mit Landhausgasse und Raubergasse nun bereits seit mehr als einem Monat fleißig gehämmert und gebohrt. Über den Hauptplatz in die Schmiedgasse zu gelangen, ist dementsprechend aktuell nicht leicht. Touristen, Flaneure und Einheimische suchen sich daher andere Wege. "Als unweit vom Hauptplatz gelegenes Wirtshaus spüren wir die Baustelle natürlich", sagt etwa Georg Leitner von der Welscher Stub’n. "Die meisten Gäste kommen über den Hauptplatz, über das Zentrum zu uns. Wir sind eine Flaniermeile und so sehr wir uns auch über die Sanierung freuen, spüren wir natürlich den Lärm und die erschwerten Zugänge."

Weg zurück in die Gasse

Zwar habe man das Glück, sehr viele Stammgäste und Firmen bewirten zu dürfen, "mit einer längeren Baustelle ist das dennoch nicht einfach. Auch der Gastgarten wird durch den Maschinenlärm nicht gut angenommen." Umso mehr hofft der Gastronom, der mit seiner Welscher Stub’n vor zwölf Jahren in der Schmiedgasse eingezogen ist, auf frischen Wind nach Fertigstellung der Arbeiten. "Vielleicht ist es ja möglich, gemeinsam mit der Stadt neue Initiativen zu setzen. Das ist sicher auch im Sinne der anderen Unternehmer in unserer schönen Gasse." Angedacht sei etwa ein Fest mit Live-Musik, bei dem sich andere Gastronomen beteiligen.

Angebote erweitern

Leitner selbst geht bereits mit gutem Beispiel voran, in Zukunft will er sein Angebot noch regionaler und saisonaler ausrichten. "Da wird es einige Überraschungen auf der Karte geben." Momentan freut er sich aber vor allem auf jenen Tag, wo der Baustellenlärm Geschichte sein wird.

Unverwechselbare Straße

"Ich freue mich, wie das neue Juwel dann aussehen wird, wenn es fertig ist. Heute hast du in jeder europäischen Stadt Einkaufsstraßen mit denselben Geschäften, die dieselben Marken verkaufen. Gerade die Schmiedgasse mit ihren Traditionsbetrieben ist da ein positiver Ausreißer."

Seit rund einem Monat wird in der Schmiedgasse gebaut.
Hofft auf eine Belebung der neuen Schmiedgasse: G. Leitner

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen